PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696254 (Fliegl Fahrzeugbau GmbH)
  • Fliegl Fahrzeugbau GmbH
  • Oberpöllnitzer Str. 8
  • 07819 Triptis
  • http://www.fliegl-fahrzeugbau.de/
  • Ansprechpartner
  • Tina Böttcher
  • +49 (36482) 830-218

Premium-Qualität für den Bausektor Fliegls Messeprogramm auf der NordBau 2014

(PresseBox) (Triptis, ) Fahrzeugvielfalt für sämtliche Transportgüter und Einsatzzwecke im Baugewerbe zeigt Fliegl Trailer im September bei der 59. Auflage der NordBau in Neumünster. An Stand F-West-W119 sowie im Außenbereich vor dem Haupteingang werden fünf Fahrzeugkonzepte mit Innovationscharakter vorgestellt, die Fliegl für die extremen Beanspruchungen beim Transport von Baumaterial und Baumaschinen entwickelt hat. Eines haben alle Trailer gemein: Fliegls hohe Ansprüche an Stabilität, Wirtschaftlichkeit und Praxisnutzen.

Zu den Fliegl Produkthighlights auf der NordBau 2014 zählt der neu entwickelte Asphaltprofi Thermo, Fliegls Konzept für die Zukunft des Straßenbaus. Ob aus Alu oder Stahl - der Sattelkipper erfüllt die hohen gesetzlichen Anforderungen an ein Thermofahrzeug erfüllt problemlos: Ab 2015 sind Thermofahrzeuge im Bundes- und Fernstraßenbau in Deutschland vorgeschrieben.

Als Dämmstoff kommt Fliegl-Isotherm zum Einsatz, ein leichtes Material, das auf die Muldenaußenwand aufgebracht wird und sie komplett verkleidet. Mit diesem Aufbau erreicht der Fliegl-Kipper eine vollständige Isolierung. Freie Spanten oder Kältebrücken gibt es nicht. Die Mulde des Asphaltprofi Thermo erreicht einen überlegenen Dämmwert: Der Wärmedurchlasswiderstand liegt bei über R 2,5 K-m2/W (bei 20° Celsius). Der Fliegl Asphaltprofi Thermo hält die Temperatur, den Verdichtungsgrad und die Einbauqualität des Asphalts.

Die restliche NordBau-Messeflotte von Fliegl Trailer im Überblick:

Kombianhänger - das Fliegl Original
- 1992 von Fliegl Trailer als Marktneuheit entwickelt
- für den wirtschaftlichen und sicheren Transport von Langmaterial, Maschinen sowie Absetzmulden nach DIN 2700 bis 10 Kubikmeter Volumen und Abrollcontainern von 5000 - 7000 mm
- Nutzlastplus von ca. 700 Kilogramm im Vergleich zum Vorgängermodell
- gewalztes Verstärkungsprofil an den Rollenlaufbahnen anstelle eingeschweißter Unterzügen für ein Plus an Stabilität und Rollsteifigkeit
- überarbeitete, ergonomische Absenkvorrichtung der Zuggabel kann mit einer Hand bedient werden
- zertifizierte 10 Tonnen Zurrösen, 7 Paar Steckrungentaschen oder 5 Tonnen Zurringe
- vier Containerverriegelungen fixieren den Behälter mit je 5600 Kilogramm Zugkraft
- in der Heckpartie integrierte Lichteinheit für bestmöglichen Schutz
- Ladungssicherung nach VDI 2700 Blatt 17

Tandem Dreiseitenkipper TSK
- verzinktes Fahrgestell aus hochfestem Stahl, verstärkte Blattfederung mit Wippenausgleich, groß dimensionierte Achsen, Unterfahrschutz, Getriebestützfuß
- massiver 4 Millimeter Stahlblechboden, dicht schließende Stahlbordwände
- Zentralverriegelung an drei Seiten serienmäßig
- größte Bodenfreiheit trotz geringer Ladehöhe
- um 300 Millimeter stufenlos verstellbares Zugrohr für eine exakte Anpassung an die Kupplungshöhe des Zugfahrzeugs
- Dreiseitenkippwerk mit maximalem Kippwinkel von 47, seitlich 52 Grad
- schnelles und sicheres Abkippen
- stabile durchgehende Kippwelle für erhöhte Kippstabilität
- massive Heckabstützung mit Federriegel, außen montiert
- stoßgeschützt angebrachte Heckleuchten

Tiefladeranhänger mit Kröpfung
- Neu: höher positionierte Lichteinheit am Heck zum Schutz vor Beschädigung
- Neu: beschichtetes Stahlrohr als Hydraulikleitung auf der langen, geraden Passage unterhalb der Ladefläche
- Neu: zwei Paar zusätzliche, im Längsträger eingelassene Zurrösen
- Neu: Rungentaschen im Außenrahmen durch Schraubzurrösen zu Zurrösen umrüstbar.
- Neu: Zurrpilze mit 10 Tonnen Zugkraft an der Oberseite des Außenrahmens für bequeme und sichere Fixierung schwerer Geräte und Maschinen mit Hilfe von Ketten
- Neu: nach außen versetzte Heckabstützung für verbessertes, bequemeres Handling
- Neu: zwei Rampen mit separater Rampenwelle (einfache Demontage bei Bedarf)

Tiefladeranhänger mit gerader Plattform (P-Modell)
- Fliegl Innovation aus dem Jahr 1992 als erster Tieflader dieser Art
- gerade Ladefläche und niedrigste Bauart auf dem Markt garantieren Vielseitigkeit und optimale Gewichtsverteilung
- für den Transport von Baumaschinen, Containern, Baustoffen, Langmaterial etc.
- serienmäßiger Staukasten im Drehschemelvorbau - optional mit Deckel Die NordBau-Messeflotte von Fliegl - das sind Trailerkonzepte mit Zukunftspotenzial, die optimal auf Belastungen, Ansprüche und Herausforderungen des Baugewerbes zugeschnitten sind.

Fliegl auf der NordBau 2014 - Nordeuropas Kompaktmesse des Bauens - vom 10. bis 14. September, Neumünster Messegelände Holstenhallen, Stand F-West-W119 sowie im Außenbereich vor dem Haupteingang

Fliegl Fahrzeugbau GmbH

Fliegl produziert Anhänger und Auflieger für Logistik, Spedition und Bau. Zu allen Anforderungen des Transportalltags findet Fliegl Lösungen: Gardinensattel, Containerchassis, Schubbodenauflieger, Sattelkipper, Tieflader, Fahrgestelle, Tandemanhänger, Plateaus usw.

Aktuell beschäftigt Fliegl etwa 200 Menschen am Stammsitz in Triptis (Thüringen) und betreibt weitere Standorte in ganz Europa. Als einer der größten deutschen Nutzfahrzeughersteller ist Fliegl in der Lage, auch große Stückzahlen kurzfristig zu fertigen und termingerecht auszuliefern. Eigene Forschung und Entwicklung, Premium-Zulieferer und die Fertigung in einem der modernsten Trailer-Werke Europas sind die Basis dafür. Ein 24h-Servicepaket gibt dem Kunden Sicherheit - europaweit und rund um die Uhr.

Mit seiner Green Road Serie definiert Fliegl neue Standards in Eigengewicht, Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission, Betriebskostenoptimierung, aber auch in der Praxisorientiertheit.

www.fliegl-fahrzeugbau.de