PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 336685 (FIZ CHEMIE Berlin)
  • FIZ CHEMIE Berlin
  • Franklinstr. 11
  • 10587 Berlin
  • http://www.fiz-chemie.de/
  • Ansprechpartner
  • Richard Huber
  • +49 (30) 39977-217

Themenpark in der Halle 7 (Prozessautomation) der Hannover Messe Industrie spricht MINT-Nachwuchs an

(PresseBox) (Berlin, ) Mit innovativen Themenparks auf großen Leitmessen begeistern FIZ CHEMIE und die Technische Hochschule Wildau die junge Generation für die wichtigen naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge und Arbeitsfelder / Auf einem 180m2 großen Mitmachstand in Halle 7 (Prozessautomation), Stand B 42 der Hannover Messe wird gezeigt, wie man mit modernen Informations- und Kommunikationsmitteln komplexes Fachwissen aus Forschung und Lehre ansprechend und unterhaltsam vermittelt.

Ein Mikroreaktor mixt leckere Cocktails, eine Spritzgussmaschine stellt Chips für Einkaufswagen oder hübsche Ringe her, ein Photovoltaik / Brennstoffzellenaufbau wird zur Energiequelle für einen Tischventilator und ein Algenreaktor züchtet Algen für die Biogaserzeugung. An insgesamt zehn Stationen zeigen das Fachinformationszentrum FIZ CHEMIE und die Technische Hochschule Wildau (TH Wildau) in Halle 7, Stand B 42, wie spannend Wissenstransfer und Wissensmanagement sein können. "Wir müssen unsere Ideen für neue Formen des Lehrens, Lernens und Nachschlagens auch in die Praxis übertragen." So begründet der Geschäftsführer von FIZ CHEMIE, Prof. Dr. René Deplanque, das innovative Konzept des Mitmachstands. "Wir wollen auf großen Leitmessen die junge Generation für die wichtigen naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge und Arbeitsfelder begeistern." Nachwuchskräfte mit hoher Qualifikation in den sogenannten MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik werden dringend gebraucht.

Die zehn auf dem 180 m2 großen Messestand gezeigten Exponate sind allesamt Geräte der chemischen Prozesstechnik und Biosystemtechnik, die in Ausbildung und Forschung auch tatsächlich eingesetzt werden. Das FIZ CHEMIE hat die auf den Apparaten laufenden Prozesse zu multimedialen Lerneinheiten für die Internetenzyklopädie ChemgaPedia aufbereitet. Die Lernmodule erklären den Besucherinnen und Besuchern, was bei den gezeigten Prozessen passiert. Zusätzlich verknüpfen sie die Information mit Hintergrundwissen aus vorhandenen Lerneinheiten der naturwissenschaftlichen Ausbildungsplattform für Schule, Forschung und Lehre ChemgaPedia sowie aus Fachdatenbanken.

Neben FIZ CHEMIE und TH Wildau beteiligen sich die Technische Informationsbibliothek (TIB) Hannover, das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) Berlin und Sicherheitsexperten für die chemische und pharmazeutische Industrie von SECURITAS am Messeauftritt, der den Wissenstransfer nicht nur effizient und spannend, sondern auch unterhaltsam präsentiert. Zu allen auf der Hannover Messe gezeigten Exponaten hält die jeweilige Lerneinheit eine Quizfrage bereit. Werden fünf von den zehn Fragen richtig beantwortet, kann sich die Besucherin/der Besucher beim Messe-Team eine Überraschung abholen.

FIZ CHEMIE Berlin

FIZ CHEMIE ist eine von Bund und Ländern geförderte gemeinnützige Einrichtung mit der primären Aufgabe, der Wissenschaft, Lehre und Industrie qualitativ hochwertige Informationsdienstleistungen im Bereich der allgemeinen Chemie, der chemischen Technik und angrenzender Gebiete zur Verfügung zu stellen. Es ist nach der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. FIZ CHEMIE unterhält Beziehungen zu Forschungs- und Informationseinrichtungen im In- und Ausland und hat Marketingabkommen mit Partnerorganisationen weltweit. Das Fachinformationszentrum engagiert sich für die Weiterentwicklung und Verknüpfung der nationalen und internationalen chemischen Fachinformation. FIZ CHEMIE ist ein Institut der wissenschaftlichen Infrastruktur in der Leibniz-Gemeinschaft (WGL).