FIT erweitert Entwicklungskapazität durch zusätzlichen Standort in Kronstadt, Rumänien

Lupburg/Brasov, (PresseBox) - Die rasch expandierende FIT Gruppe, Spezialist für die industrielle Additive Fertigung aus dem oberpfälzischen Lupburg, erweitert ihre Kapazitäten im Bereich Software-Entwicklung durch die Gründung ihrer neuen Tochter FIT Additive S.R.L. in Brasov/Kronstadt, Rumänien.

Digitalisierung der Prozesskette
 
Die Additive Fertigung bietet vielfältige Möglichkeiten, die Eigenschaften von neu zu entwickelnden Produkten grundlegend zu verbessern. Diese Aussage teilen die meisten Fertigungsspezialisten technologieorientierter Unternehmen. Eine signifikante Anforderung hierbei ist es, die gesamte Prozesskette mit allen Schnittstellen zu digitalisieren.

Qualitätssicherung im industriellen Maßstab

Für die Fertigung von Stückzahl „1“ entwickelt die FIT AG eine derzeit einzigartige Software zur laufzeitgesteuerten Kapazitätsplanung bei einer weltweit verteilten industriellen Additiven Fertigung. Dadurch wird auch für die Additive Fertigung eine Qualitätssicherung im industriellen Maßstab möglich.

Der neue Standort Brasov (Kronstadt) in Rumänien

„Durch den neuen Standort können wir unsere Entwicklungsgeschwindigkeit im Bereich der Software um mehr als 300% steigern. In der Universitätsstadt Brasov können wir auf sehr gut ausgebildete junge Softwareingenieure zugreifen“, erklärt Dr. Andreas Ziegler, Entwicklungsleiter der FIT AG. Carl Fruth, Vorstandsvorsitzender der FIT AG, ergänzt weiter: „Wir haben ganz bewusst eine repräsentative Lage für unser Büro in Brasov gewählt, um dort als international unbekanntes Unternehmen auch von qualifizierten Talenten wahrgenommen zu werden. Diesen Startschuss sehen wir als klares Bekenntnis für ein langfristiges Engagement in Rumänien. Wir sind überaus erfreut, mit Herrn Ovidio Lupo einen ausgesprochen erfahrenen Manager für Softwareentwicklungen zu unserem Team zählen zu dürfen.“

Der Schwerpunkt in den nächsten Monaten ist der Personalaufbau auf 10 Entwicklungsingenieure und die Vernetzung mit dem 20 Mann starken Entwicklerteam am Hauptstandort Lupburg in der Oberpfalz.


 

FIT AG

Gegründet 1995, ist die FIT AG über ihre Tochterunternehmen FIT Prototyping GmbH und FIT Production GmbH in den Geschäftsbereichen Rapid Prototyping und Additive Design and Manufacturing ("ADM") tätig. Der Umsatz 2016 lag bei 24 Mio. €, was einem Plus von 40 % gegenüber dem Vorjahr entsprach. FIT beschäftigt derzeit insgesamt 250 Mitarbeiter am Firmenstammsitz Lupburg sowie an weiteren Standorten, u.a. in Hamburg, Brasov (Rumänien) und Boston (USA).

Mehr Informationen über die FIT Gruppe auf: www.fit.technology - See more at: https://fit.technology/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.