Neue Entwicklungen in der Patentgesetzgebung Europas und der USA

Was europäische Unternehmen wissen müssen, um ihre wertvollsten Aktivposten zu schützen/ 29. Januar 2008, ArabellaSheraton, Grand Hotel, München

(PresseBox) ( Munich, )
Das Europäische und das US-amerikanische Patentrecht sollen in Zukunft stärker aufeinander abgestimmt werden. Bis es jedoch soweit ist, scheuen viele Unternehmen aus fehlender Kenntnis des amerikanischen Rechts und Angst vor unliebsamen Konsequenzen Investitionen in den USA.

Fragen wie "Welche Unterschiede ergeben sich im Vergleich zu den USA?" und "Wie können Sie als Europäisches Unternehmen Ihre Vermögenswerte wirksam schützen?" bleiben unbeantwortet.

Renommierte Anwälte der Kanzlei Fish & Richardson wollen Abhilfe schaffen und werden Sie in diesem Intensiv-Seminar auf den aktuellen Stand in Sachen US-amerikanisches und europäisches Patentrecht bringen. Wesentliche Unterschiede werden erläutert und mögliche Fallstricke für Europäische Unternehmen, die in den USA investieren möchten, erläutert.

Einzelgespräche für Pressevertreter:
Wir würden uns freuen, wenn Sie am Seminar teilnehmen. Natürlich können Sie auch nur einzelne Vorträge besuchen. Darüber hinaus haben Sie an diesem Tag die Gelegenheit, mit führenden Patentanwälten über aktuelle Entwicklungen in allen Bereichen des Intellectual Property und Corporate Law zu sprechen.
Bei Interesse teilen Sie uns das für doch die von Ihnen bevorzugte Uhrzeit für ein persönliches Gespräch und möglichst auch Ihre Fragen und gewünschten Themen mit. Wir würden uns freuen, für Sie einen Termin zu vereinbaren und Sie auf der Veranstaltung begrüßen zu können.

Ort
ArabellaSheraton Grand Hotel München, Arabellastrasse 6, 81925 München, Tel. 089 / 92 64 82 15

Zeit
Vorträge von 9:15 Uhr - ca. 16.15 Uhr, Registrierung & Frühstück ab 8.00 Uhr

Kosten & Anmeldung: Das Seminar ist kostenlos. Weitere Informationen finden Sie im Anhang dieser Mail und unter www.fr.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.