First Components bietet branchenweit lichtstärkste Single-Chip-LEDs mit 250 Lumen

Hervorragend geeignet für Energie sparende Lichttechnikanwendungen

(PresseBox) ( München, )
Mit der bei First Components erhältlichen Edixeon KLC8-Baureihe von Edison Opto, eines auf Gehäusetechnologien für High-Power-LEDs spezialisierten taiwanesischen Herstellers, stehen die branchenweit lichtstärksten Single-Chip-LEDs (250 Lumen bei 1A Betriebsstrom) zur Verfügung. Daneben zeichnen sich die LEDs durch eine bisher nicht erreichte Lichtausbeute von 100 Lumen/Watt bei 350mA aus, und das bei einer Mindestlebensdauer von 50.000 Stunden. Um überragende Parameter und höchste Qualität zu gewährleisten, hat Edison Opto für KLC8 seine modernsten Gehäusetechnologien eingesetzt. Dank der besonderen Tatsache, dass sie über einen weiten Strombereich (0~1000 mA) funktionieren, eignen sich die Produkte hervorragend für Energie sparende Lichttechnikanwendungen. Die neue LED wartet mit einer höheren Lichtausbeute als herkömmliche Leuchtstoffröhren und Glühlampen auf und eignet sich daher für allgemeine Beleuchtungsaufgaben ebenso wie für dekorative Zwecke, Straßenbeleuchtung, LCD-Displays, Projektoren und andere Projekte. Die KLC8-Produkte sind in weißer sowie in warm-weißer Ausführung erhältlich. Die modernen LEDs werden auf Tape-and-Reel geliefert und erfüllen alle Voraussetzungen für Reflow-Lötverfahren ohne Bleianteil. Die Fertigung gestaltet sich einfacher, und die Produktivität steigt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.