PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236522 (Firebrand Training GmbH)
  • Firebrand Training GmbH
  • Heinz-Meise-Straße 98
  • 36199 Rotenburg an der Fulda
  • http://www.firebrandtraining.de
  • Ansprechpartner
  • Robert Chapman
  • +49 (800) 789-5050

Trotzt die Weiterbildung der Krise?

Firebrand Training: Weiterbildungsbudgets 2009 sind zurückhaltend aber nicht völlig gestrichen

(PresseBox) (Rotenburg an der Fulda, ) Der Wirtschaftskrise und Kostensparzwängen zum Trotz sieht es in punkto Weiterbildung in Deutschland gar nicht so düster aus: Die Weiterbildungsaktivitäten nehmen zwar nicht zu und liegen weiterhin unter EU-Durchschnitt, aber deutsche Unternehmen sind sich der Wichtigkeit von Weiterbildung auch in diesem Jahr durchaus bewusst. Diese Tendenz zeigt eine Online-Umfrage [1] von Firebrand Training, einem führenden IT-Schulungsanbieter: 35 Prozent der befragten Unternehmen senken zwar die Ausgaben für Weiterbildung, aber immerhin 18 Prozent investieren 2009 verstärkt in ihre Mitarbeiter. "Die Angst vor der Wirtschaftskrise verbreitet in vielen Unternehmen Unsicherheit und drückt auf die Kostenbremse. Unsere Umfrage zeigt, dass einige Firmen verständlicherweise jetzt auch an der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter sparen. Doch das tun nicht alle: Über ein Drittel der von uns Befragten ist auch weiterhin bereit, zu investieren", erklärt Robert Chapman, Geschäftsführer des IT-Trainingsspezialisten Firebrand Training. "Für diese Unternehmen ist klar, dass gerade jetzt gut ausgebildete Mitarbeiter ein erheblicher Wettbewerbsvorteil sind. Denn es gilt, vorhandene Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Loyale und motivierte Angestellte können gerade in Krisenzeiten entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens sein."

Die Wirtschaftskrise beeinflusst den Weiterbildungsmarkt tendenziell zwar negativ, und laut Umfrage werden 26 Prozent der Unternehmen in 2009 von vornherein auf Trainings verzichten. Dennoch gibt es immerhin 21 Prozent, die das gleiche Budget wie im Vorjahr für die Ausbildung ihrer Mitarbeiter bereitstellen. Sogar 18 Prozent erhöhen das geplante Weiterbildungsbudget.

"Die steigenden Marktanforderungen verlangen von Unternehmen hohe Flexibilität und von den Mitarbeitern fundiertes Fachwissen. In Deutschland haben das zwar einige Firmen bereits erkannt, hier gibt es aber noch erheblichen Nachholbedarf. Umdenken ist gefragt: Denn gerade in Krisenzeiten verschaffen sich Firmen durch sinnvolle Investition in die Ausbildung ihrer Mitarbeiter einen erheblichen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern", fügt Robert Chapman hinzu.

Weitere Informationen zu den Zertifizierungskurse von Firebrand Training finden sich unter: www.firebrandtraining.de

[1] Befragung von Firebrand Training; 233 Teilnehmer; Auswertungszeitraum: November 2008 bis Januar 2009; Frage: Wie sieht es mit dem IT Trainingsbudget 2009 in Ihrem Unternehmen aus?

Über die Kurse von Firebrand Training

Das Ziel der Kurse bei Firebrand Training ist es, Wissen an Kursteilnehmer in kürzester Zeit zu vermitteln und diese zu qualifizieren. Die Teilnehmer beschäftigen sich im Durchschnitt 12 Stunden täglich mit dem Stoff. Ausgewiesene Experten aus der Praxis vermitteln das Wissen, indem sie visuelle, auditive und kinästhetische Lernmethoden zu unterschiedlichen Tageszeiten anwenden. Das Erlernte wird in Prüfungen abgefragt und die Teilnehmer erwerben bei Erfolg branchenweit anerkannte Zertifizierungen. Auch in diesem Punkt unterscheidet sich Firebrand Training von anderen Anbietern.

IT-Experten und Unternehmen aus sämtlichen Wirtschaftsbereichen sparen durch das intensive Lernen wertvolle Zeit und Geld, da sie von einem geringeren Arbeitsausfall profitieren. Mit über 85 Prozent bestehen überdurchschnittlich viele Teilnehmer ihre Zertifizierungskurse auf Anhieb. Firebrand Training vermittelt dabei Inhalte, die sich sonst über Monate erstrecken, in Kursen von drei bis 14 Tagen.

Firebrand Training GmbH

Firebrand Training, vormals Training Camp, ist führender Anbieter für IT-Intensivkurse und Managementkurse, die nach der Methode des "Beschleunigten Lernens" vermittelt werden. Das Unternehmen ist ein Microsoft Gold Certified Partner for Learning Solutions und bietet im Rahmen seines Kursangebots Microsoft-Zertifizierungen wie MCSE und MCSA sowie Zertifizierungen anderer namhafter Anbieter wie Cisco, Oracle, CompTIA, Novell, Sun, EC-Council, ISACA, ITIL, (ISC)2, PMI und LPI. Firebrand Training wurde im Sommer 2001 von Robert Chapman und Stefano Capaldo in Großbritannien als Training Camp gegründet. Stefano war einst selbst Teilnehmer eines beschleunigten Lernkurses in den USA und schätzte den Lernansatz derart hochwertig ein, dass er sich entschloss, selbst eine Firma in England zu gründen. Das Unternehmen mit seinem innovativen Weiterbildungs-Konzept wurde in Großbritannien als "IT Training Company of the Year" des Jahres 2006 und 2007 ausgezeichnet. Aufgrund des Erfolgs war das Management-Team in der Lage, sich unter dem Namen Firebrand Training neu zu firmieren. Auf diese Weise kann die Firma das Kursangebot noch besser auf die Bedürfnisse des europäischen IT-Marktes ausrichten. Die deutsche Filiale befindet sich mit Sitz in Rotenburg an der Fulda im geographischen Mittelpunkt Deutschlands.