PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 859989 (Finn Partners)
  • Finn Partners
  • Augsburger Strasse 17
  • München
  • http://www.finnpartners.com
  • Ansprechpartner
  • Oliver Fischer
  • +49 (89) 894085-12

Ransomware breitet sich aus: Das Backup ist geschäftskritisch, wenn es um Ransomware geht

(PresseBox) (München, ) Gemäß aktueller Berichterstattung breitet sich erneut ein weitreichender Ransomware-Angriff aus. Nachdem zunächst hauptsächlich Unternehmen in der Ukraine betroffen waren, mehren sich Meldungen von angegriffenen Unternehmen rund um den Globus, darunter in Russland, in Dänemark und gerüchteweise auch bereits in Deutschland. Diese und andere Attacken in der jüngsten Vergangenheit, wie WannaCry vor wenigen Wochen, lassen Zweifel an der Effizienz von Präventivmaßnahmen aufkommen und rücken andere Schutzmechanismen – wie ein funktionierendes Backup – für einen unterbrechungsfreien IT-Ablauf in den Vordergrund.

Andrew Stuart, Managing Director EMEA beim Business-Continuity-Spezialisten Datto, kommentiert:

„Je mehr Details bekanntwerden, umso mehr wird klar, dass die gängigen präventiven Sicherheitsmaßnahmen Ransomware nicht aufhalten, bevor die Unternehmens-IT lahmgelegt wurde. So wichtig es ist, nach Schwachstellen zu scannen und Antiviren laufen zu lassen, um bekannte Gefahren abzuwehren, so sehr hat sich gezeigt, dass neuartige Angriffe die Verteidigung durchbrechen und unerkannt für Chaos sorgen können.

Der einzige Weg, der sich bewährt hat, um die Folgen von Ransomware einzudämmen, ist ein mehrschichtiger Sicherheitsansatz, der auch ein starkes Backup mit einbezieht. Unternehmen müssen regelmäßige Snapshots ihrer Systeme erstellen, um schnell zum jüngsten „gesunden“ Punkt vor dem Angriff zurückkehren zu können. Dadurch können zum einen Downtime und längere Ausfälle vermieden werden und es besteht kein Bedarf, den Forderungen der Angreifer nachzukommen.

Unternehmen jeder Größe müssen aber auch ihre Angestellten über die Gefahren von Phishing-Emails unterrichten – sie typische Angriffsmethode für Ransomware heutzutage. Wenn diese eine verdächtige Email erkennen und andere warnen können, ist schon viel gewonnen.