PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 367338 (Finanz Informatik GmbH & Co. KG)
  • Finanz Informatik GmbH & Co. KG
  • Theodor-Heuss-Allee 90
  • 60486 Frankfurt a.M
  • http://www.f-i.de
  • Ansprechpartner
  • Volkmar Mrass
  • +49 (69) 74329-51406

SaarLB entscheidet sich für OSPlus

(PresseBox) (Frankfurt / Saarbrücken, ) Die Landesbank Saar (SaarLB) hat sich für eine Migration auf die Gesamtbanklösung OSPlus der Finanz Informatik, des IT-Dienstleisters der Sparkassen-Finanzgruppe, entschieden. Nachdem zunächst eine Teilumstellung geplant war, ist nun für September 2011 eine vollständige Migration auf das System der Finanz Informatik unter Anbindung einiger Individualsysteme vorgesehen.

Die IT-Gesamtbanklösung OSPlus, die bereits bei über 85 Prozent der deutschen Sparkassen im Einsatz ist und bis Ende 2011 flächendeckend deutschlandweit bei den Sparkassen eingeführt wird, bekommt auch aus dem Kreis der Landesbanken immer mehr Nutzer: Die SaarLB hat sich aktuell entschieden, ihre derzeitigen Systeme vollständig auf OSPlus umzustellen. Das Unternehmen verspricht sich von dieser Entscheidung Kostenvorteile durch Nutzung der einheitlichen IT-Plattform der Sparkassen-Finanzgruppe und der damit wegfallenden Pflege- und Wartungsaufwandes für eigene Systeme. Für die Finanz Informatik bedeutet die Gewinnung einer weiteren Landesbank als Vollnutzer von OSPlus eine weitere Vertiefung ihres Landesbanken-IT-Knowhows.

Das Projekt für die Migration der SaarLB auf OSPlus wurde bereits gestartet und erarbeitet im Rahmen der Teilprojekte "Anwendungen", "Daten", "Technik" und "Subsysteme" die Grundlagen für die Überleitung. Die eigentliche Überleitung ist für September 2011 vorgesehen.

Fridolin Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Finanz Informatik: "Wir freuen uns, mit der SaarLB einen weiteren Vollnutzer unserer IT-Gesamtbanklösung OSPlus gewonnen zu haben. Damit nimmt die Bedeutung von OSPlus auch im Landesbankenbereich weiter zu". F.-T. Brockhoff, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Finanz Informatik: "Unser Unternehmen hat in den letzten Jahren umfangreiche Erfahrungen bei der Überleitung von Instituten auf OSPlus gesammelt. Von diesem Knowhow wird im Rahmen der Überleitung nun auch die SaarLB profitieren".

"Für unsere Entscheidung zur Vollmigration war maßgeblich, dass sowohl die Anforderungen aus unserem Geschäftsmodell als auch für IFRS und IRBA abgedeckt werden. Nach der Überleitung unserer IT-Systeme auf OSPlus sehen wir uns für die Zukunft gut gerüstet", so Werner Severin, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der SaarLB.