CIO-Circle, CIOcolloquium und cioforum e.V.: Bundesverband für IT-Anwender geplant

CIOs und IT-Verantwortliche kündigen Verbandsgründung an / Zusammenführung der CIO-Netzwerke / Ansprechpartner für Politik, Anbieter und sowie Forschung und Lehre

(PresseBox) ( Hannover, )
Die Vertreter von CIOcolloquium, CIO-Circle und cioforum e.V. sind sich einig: Es ist an der Zeit, einen starken IT Anwenderverband zu formen. Auf der diesjährigen CeBIT, der weltweit größten Messe für digitale Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien, werden die CIOs der IT anwendenden Unternehmen in Deutschland die Gründung der Interessenvertretung für IT-Anwender ankündigen.

"Den Herausforderungen kann man nur gemeinsam begegnen. Um auch künftig die Wettbewerbsfähigkeit am Wirtschaftsstandort Deutschland zu fördern, müssen wir die Zusammenarbeit der IT-Anwender mit den Lösungsanbietern optimieren. Das geht nur mit einer Stimme", beschreibt Dr. Thomas Endres, Deutsche Lufthansa AG und Sprecher des CIOcolloquium, die Motive für die geplante Verbandsgründung. "IT-applied, die effektive Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK) ist ein Erfolgsfaktor für unsere Unternehmen geworden."

Die Gründung des Verbandes ist für den Herbst dieses Jahres beabsichtigt. "Ein wesentliches Ziel ist es, das Sprachrohr der deutschen CIOs und IT-Entscheider in den Unternehmen zu sein. Zugleich werden wir der Ansprechpartner für Politik, IT-Anbieter sowie Forschung und Lehre", erläutert Constantin Kontargyris, TÜV Rheinland AG und Vorstand im cioforum e.V.

Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie im geschäftlichen Umfeld ist heute ein zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen. "Wir sind als IT-Anwender inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem es auch darum geht, nachhaltig unsere Umwelt zu schützen und Rahmenbedingungen zu schaffen, die das ermöglichen. Hierbei kann sicher mit den Mitteln der Green-IT ein Beitrag geleistet werden. Gleichzeitig müssen wir jedoch auch weiterhin entscheidende Faktoren wie Innovationskraft, Produktivität und die Kosten im Blick behalten", erläutert Martin

Urban von der Berliner Stadtreinigung und Mitglied im Initiativkreis des CIO-Circle. "Durch den Zusammenschluss erschließen sich große Potenziale, eine bessere und kostengünstigere IT als Produktionsfaktor für unsere Unternehmen zu gestalten", ergänzen Henning Stams, Almatis GmbH und Paul Schwefer, DHL Global Forwarding (Initiativkreis CIO-Circle und Präsidium CIOcolloquium).

Über CIO-Circle, CIOcolloquium und cioforum e.V.:

In den vergangenen zehn Jahren haben sich die IT-Verantwortlichen deutscher Unternehmen mit vergleichbarer Zielsetzung unterschiedlich organisiert. CIOcolloquium und CIO-Circle als Netzwerke und führende berufsständische Vereinigungen und cioforum e.V. als Berufsverband. Zusammen repräsentieren sie einen signifikanten Teil der IuK-Arbeitsplätze in Deutschland. Mit der Zusammenführung entsteht ein starker Interessenverband für IT-Anwender. Als Sprachrohr der CIOs und IT-Entscheider in deutschen Unternehmen wird der Verband künftig auch Ansprechpartner für Politik, IT-Anbieter sowie Forschung und Lehre sein. Der Verband setzt die bisherigen Einzelaktivitäten zukünftig gemeinschaftlich fort und bietet ein Forum zum offenen und vertrauensvollen Informationsaustausch für seine Mitglieder.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.