PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 683586 (FIL Investment Services GmbH)
  • FIL Investment Services GmbH
  • Kastanienhöhe 1
  • 61476 Kronberg im Taunus
  • http://www.fidelity.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Kronberger
  • +49 (6173) 50938-72

Fidelity Marktkommentar: Trendumkehr in Europa - Qualitätsaktien wieder gefragt

(PresseBox) (Kronberg im Taunus, ) .
Matt Siddle, Fondsmanager des Fidelity European Growth Fund und des Fidelity European Larger Companies Fund:

- Die zuletzt starke Divergenz zwischen Qualitäts- und Value-Aktien steht vor dem Ende
- Anleger achten wieder mehr auf Qualität
- Shell und Reed Elsevier bieten gute Gelegenheiten

,,Im vergangenen Jahr war eine stimmungsgetriebene Marktrotation hin zu Value-Aktien und Titeln mit mehr Risiko zu beobachten. Obwohl es keine Verbesserung bei ihren Fundamentaldaten und Gewinnaussichten gab, haben sich Aktien von weniger soliden Unternehmen in den vergangenen 18 Monaten besser entwickelt als Titel von Qualitätsunternehmen. Tatsächlich haben wir gerade die größte und längste Divergenz zwischen Qualitätsaktien und Value-Werten erlebt, die es in den vergangenen 20 Jahren gab. Während Value-Aktien aus Europa aktuell recht teuer sind, sind die Aktien von Qualitätsunternehmen im Vergleich und auch auf historische Sicht günstig.

Für meine Fonds, in denen ich den Fokus auf qualitativ hochwertige Unternehmen zu einem attraktiven Preis lege, bedeutete das Gegenwind bei der Performance. Doch dieser Trend dürfte vor dem Ende stehen. Investoren beginnen wieder verstärkt auf Qualität und nachhaltige Geschäftsmodelle zu achten.

Dabei sind derzeit insbesondere europäische Qualitätsaktien interessant, denn sie sind im Vergleich zu ihren US-Pendants relativ günstig. Zudem sind die Dividendenrenditen europäischer Aktien in rund 50 Prozent der Fälle höher als die Renditen der entsprechenden Unternehmensanleihen. Das gilt nicht nur in Sektoren wie der Telekommunikation oder bei den Versorgern, wo es berechtigte Sorgen über die langfristigen Geschäftsaussichten gibt, sondern über alle Branchen hinweg. Das macht Qualitätsaktien aus Europa zu einem interessanten Langfrist-Investment.

Basiskonsumgüteraktien haben in den ersten Monaten dieses Jahres am meisten zur Fondsperformance beigetragen. Titel wie Nestlé und British American Tobacco, die ich übergewichtet habe, sind im Vergleich zu untergewichteten Aktien wie Diageo, Pernod Ricard und anderen Getränkeherstellern gut gelaufen. Dagegen hat sich die Untergewichtung von Versorgern nachteilig ausgewirkt, denn dies ist der Sektor mit der bislang besten Wertentwicklung in diesem Jahr. Allerdings ist es in dieser Branche schwierig, qualitativ gute Aktien mit attraktiver Bewertung zu finden.

Zu den Aktien, die ich derzeit favorisiere, zählen Shell und Reed Elsevier. Shell war zwar zuletzt kein Qualitätsunternehmen, allerdings ist die Bewertung historisch gesehen günstig. Dank der neuen Strategie, sich auf höhere Erträge zu fokussieren, unprofitable Geschäftszweige zu verkaufen und weiter Kosten zu reduzieren, um noch profitabler zu werden, ist der Ausblick für Shell sehr positiv. Bei Reed Elsevier befinden sich das Kurs-Gewinn- und das Preis-Buchwert-Verhältnis im historischen Vergleich im unteren Drittel. Die Fundamentaldaten des Medienkonzerns sind weiterhin verheißungsvoll, das Geschäftsmodell zukunftsträchtig und die Bewertung ist noch günstig im Vergleich zu anderen Unternehmen aus dem Sektor."

Risikohinweis

Die FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene sowie allgemeine Informationen und erteilt keine Anlageempfehlungen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit erlauben keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung. Den Chancen, die mit Anlagen in Investment€fonds verbunden sind, stehen Risiken gegenüber. So kann etwa der Wert der Fondsanteile schwanken und ist nicht garantiert. Überdies reduzieren individuelle Kosten und Gebühren die Wertentwicklung.

Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage der wesentlichen Anlegerinformationen, des letzten Geschäftsberichtes und - sofern nachfolgend veröffentlicht - des jüngsten Halbjahresberichtes getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufes. Sie erhalten diese Unterlagen kostenlos bei FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt/Main oder über www.fidelity.de.

FIL Investment Services GmbH

Fidelity Worldwide Investment verfolgt ein klares Ziel: Mit herausragenden Investmentlösungen und ausgezeichnetem Service wollen wir unseren Kunden helfen, ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Mit einem verwalteten Vermögen (Assets under Management) von weltweit 199,2 Mrd. Euro und einem administrierten Vermögen (Assets under Administration) von 54,5 Mrd. Euro bietet Fidelity aktiv gemanagte Anlagelösungen, die alle Regionen, Branchen und Anlageklassen abdecken. Unsere Lösungen richten sich sowohl an Privatanleger als auch an Finanzberater, Vermögensverwalter, Finanzinstitute, Unternehmen und Staatsfonds. Auf unseren Fondsplattformen können Privatanleger und Finanzberater darüber hinaus neben Fidelity Fonds auch Anlageprodukte anderer Anbieter kaufen. Im Bereich der betrieblichen Vorsorge bieten wir insbesondere auch Anlagelösungen für den schnell wachsenden Defined Contributions (DC) Markt für lokale und internationale Arbeitgeber und ihre Mitarbeiter. Mit unseren rund 400 Fondsmanagern und Anlageexperten rund um den Globus verfügen wir über ein einzigartiges Research Netzwerk. Mit seinen fundierten Analysen spürt es die besten Anlagechancen auf. Dabei gehen die Fondsmanager und Analysten nach unserem erprobten Ansatz der Einzelwertanalyse, dem sogenannten Bottom-up-Ansatz, vor. Seit der Gründung von Fidelity vor mehr als 40 Jahren genießen Unternehmensanalysen aus erster Hand bei uns oberste Priorität. Fidelity Worldwide Investment beschäftigt mehr als 6.500 Mitarbeiter in 24 Ländern weltweit und ist ein Handelsname von FIL Limited. Fidelity ist seit seiner Gründung im Jahr 1969 eine inhabergeführte Fondsgesellschaft. Dies bietet einen entscheidenden Vorteil: Wir müssen uns nicht nach kurzfristigen Aktionärsinteressen richten, sondern können uns ganz auf die langfristigen Interessen unserer Anleger konzentrieren.

In Deutschland ist Fidelity Worldwide Investment seit 1992 tätig und betreut ein Kundenvermögen von 27,3 Milliarden Euro. Fidelity Worldwide Investment vereint in Deutschland unter seinem Dach einen der führenden Asset Manager und eine der größten unabhängigen Fondsplattformen des Landes. Das Plattformgeschäft betreibt der Finanzdienstleister in Deutschland über die FFB (FIL Fondsbank GmbH). Sie richtet ihre Dienstleistungen an unabhängige Finanzberater, Investmentgesellschaften und Banken, die über die FFB unter anderem rund 8.000 Fonds und 150 ETFs von über 200 in- und ausländischen Anbietern kaufen und verwahren können. Die FFB betreut ein Vermögen von 13,3 Milliarden Euro in rund 600.000 Kundendepots. In der Asset Management-Sparte verwaltet Fidelity Worldwide Investment in Deutschland ein Fondsvolumen von 14,0 Milliarden Euro. Unter der Marke Fidelity Worldwide Investment werden in diesem Bereich in Deutschland 148 Publikumsfonds direkt sowie über rund 600 Kooperationspartner vertrieben. Insgesamt beschäftigt Fidelity Worldwide Investment in Deutschland mehr als 300 Mitarbeiter und ist hierzulande mit den rechtlichen Einheiten FIL Investment Services GmbH, FIL Investments International - Niederlassung Frankfurt, FIL Investment Management GmbH, FIL Pensions Services GmbH, FIL Finance Services GmbH und der FIL Fondsbank GmbH vertreten.

Alle Angaben per 31.3.2014. Weitere Informationen finden Sie unter www.fidelity.de und unter www.ffb.de