Jeep® auf dem 89. Genfer Automobil-Salon 2019

(PresseBox) ( Turin/Frankfurt, )

Im Mittelpunkt stehen Jeep®-Sondermodelle, darunter die neue "S" Edition als sportliche Ergänzung der Marke.
Der Jeep Cherokee Trailhawk vervollständigt die für Geländefähigkeit optimierte Trailhawk-Serie.
Neue Sonder-Edition Compass Night Eagle
Neuer Jeep Grand Cherokee S Limited mit modernisiertem Innenraum für das Modelljahr 2019
Exklusive Individualisierungen mit authentischem Jeep Zubehör von Mopar®
Weitere Neuheiten werden während der Jeep-Pressekonferenz am Dienstag, den 5. März, um 11.30 Uhr bekannt gegeben.


Das Jahr 2018 war das bisher erfolgreichste für die Marke Jeep® in Europa, mit Rekord-Verkaufszahlen in vielen Märkten, darunter Italien, Deutschland, Spanien, Frankreich, Belgien, Polen, Schweiz, Niederlande und Portugal. Mit einer Verkaufssteigerung von 56 Prozent gegenüber 2017 war Jeep 2018 die am schnellsten wachsende Marke in Europa. Das vergangene Jahr war das fünfte Wachstumsjahr in Folge für die Marke in Europa und das dritten in Folge mit einem Verkauf von über 100.000 Fahrzeugen. Das meistverkaufte Modell war der Jeep Compass, gefolgt vom Renegade, der auch weiterhin einer der Topseller in seinem Segment ist. An dritter Stelle steht der Jeep Wrangler, der nach der Markteinführung der neuen, vierten Generation der Marken-Ikone mit einem Plus von 86 Prozent im Vergleich zu 2017 in Europa das beste Jahr seiner Geschichte erlebte.

Jeep wird auf der Messe in Genf mehrere neue Sondermodelle vorstellen, um auf die anhaltende und wachsende Nachfrage der Jeep-Enthusiasten nach exklusiven, neuen Individualisierungsoptionen zu reagieren:


Neue "S" Edition: Die "S"-Sondermodelle von Renegade, Compass, Cherokee und Grand Cherokee feiern auf dem Genfer Automobilsalon ihre europäischen Debüts.
Der neue Cherokee Trailhawk vervollständigt die Trailhawk-Familie der Jeep-SUVs mit dem prestigeträchtigen Emblem "Trail Rated", das die Fähigkeit auszeichnet, selbst die anspruchsvollsten Offroad-Trails erfolgreich zu bewältigen.
Sondermodelle mit Jeep® Exclusive Authentic Accessories by Mopar®, der FCA-Marke für Zubehör und Dienstleistungen mit über 80 Jahren Tradition. Die Produkte von Mopar erweitern die bekannten Eigenschaften der Jeep-Fahrzeuge.


Jeep® Authentic Accessories powered by Mopar®

Mittlerweile in der vierten Generation ist der Wrangler die Ikone der Marke Jeep. Mit seinem authentischen Charakter ist der Wrangler nach wie vor ein unbestrittener Offroad-Champion und bietet gleichzeitig ein hohes Maß an Komfort und Handling für den Alltag. Der neue Wrangler ist viel mehr als nur ein ikonisches Design, er ist eine einzigartige Mischung aus fortschrittlicher Technologie, wie zum Beispiel die neuen UconnectTM-Infotainment-Systeme mit ihren vollfarbigen, kapazitiven, hochauflösenden, sieben und 8,4 Zoll großen Touchscreens zeigen.

Eine Mopar-Edition des Wrangler Rubicon in der Lackierung Hella Yella wird ein zentraler Bezugspunkt des Jeep-Standes: der Wrangler MOPAR, die erste MOPAR Line Konfiguration in Europa. Das komplette und markante Offroad-Outfit ist perfekt, um das Image und das Potenzial von Jeep® Authentic Accessories powered by Mopar® zu entfalten: das Beste bei Funktionalität, Sicherheit, Stil und Leistung, entwickelt von den gleichen Teams, die auch das Originalfahrzeug entworfen haben.

Die gelbe Lackierung bringt mehrere kontrastreiche, schwarze Design-Elemente zur Geltung, darunter den Seven-Slot-Frontgrill. Weitere Zubehörteile am Wrangler MOPAR sind zusätzliche Offroad-Scheinwerfer, ein Karosserie-Höherlegungssatz um fünf Zentimeter, Ansaugluft-Schnorchel, Spritzschutz und verstärkte Schwellerschutz-Schienen. Die „Moparisierung“ im Innenraum umfasst ein schwarzes Mesh-Sonnensegel, einen Verzurr-Riemen für die Windschutzscheibe, Allwetter-Fußmatten, schwarze Türschwellerauflagen mit Wrangler-Logo, vordere Haltegriffe und ein Klapptisch in der Hecktür.

Der gelbe Wrangler MOPAR steht neben einem Wrangler Sahara mit urbanem Individualisierungs -Thema, das die Vielseitigkeit der Jeep-Ikone unterstreicht. Verchromung für Tankdeckel und Türschwellerabdeckungen heben sich von der Farbe Ocean Blue ab. Beide Wrangler treibt der neue 2.0 T-GDi Benzinmotor mit 199 kW (272 PS) in Kombination mit einem Achtgang-Automatikgetriebe und den beiden Vierradantriebs-Systemen der Wrangler-Baureihe (Command-Trac für Sahara und Rock-Trac für den Rubicon) an.

Neue "S" Edition

Erstmals in Europa zeigt die Marke Jeep die neue Edition "S" für die Modelle Renegade, Compass, Cherokee und Grand Cherokee. „S“ unterstreicht die sportliche und urbane Seite von Jeep, zusätzlich zu ihren legendären Offroad-Fähigkeiten.

Jeep Renegade "S"

Der Jeep Renegade "S" auf dem Jeep-Stand ist in Alpinweiß lackiert. Basierend auf der höchsten Ausstattungsversion Limited, zeigt der Renegade „S“ einen sportlicheren Look mit schwarzem Dach und mattglänzenden Akzenten in Granite Crystal für den ikonischen Seven Slot Frontgrill und die Embleme "4x4", "Jeep", "Renegade" und "S". Die Dachreling und exklusive 19 Zoll große Leichtmetallräder in Granite Crystal Lackierung runden den Auftritt des Sondermodells ab. Innen bietet die Renegade „S“ Edition Premium-Sitze mit Wolframnaht, ein Lederlenkrad mit schwarzer Ziernaht sowie eine Vielzahl von benutzerfreundlichen Technologien, darunter das innovative Uconnect 8.4NAV mit Apple CarPlay1 und Android AutoTM1. Weitere exklusive Merkmale für Komfort und Sicherheit sind die adaptive Geschwindigkeitsregelung, die vordere Kollisions-Warnung, die automatische Zweizonen-Klimaautomatik, die vorderen und hinteren Parksensoren sowie Tagfahrlicht, Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer und Rückleuchten in LED-Technik. Unter der Motorhaube des ausgestellten Renegade „S“ arbeitet ein neuer 1.3 T-GDi Turbo-Benzin-Motor mit 132 kW (180 PS) und einem Neungang-Automatikgetriebe sowie Vierradantrieb. Zur verfügbaren Motorenpalette gehören auch der 1.3 T-GDi mit 110 kW (150 PS), der 1.6 Multijet-II-Turbodiesel in Kombination mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Sechsgang-DDCT und der 2.0 Multijet II 4x4 in Kombination mit einem Neungang-Automatikgetriebe. Die legendäre Geländetauglichkeit von Jeep ermöglicht das fortschrittliche 4x4-System mit Kardanwellen- und Hinterachs-Abkopplung wenn der Hinterradantrieb nicht benötigt wird, dazu die Traktionskontrolle Selec-Terrain und der Hill Start Assist.

Je nach Markt startet wird der Jeep Renegade "S" vom zweiten Quartal dieses Jahres an.

Jeep Compass "S"

Beim meistverkauften Jeep-Modell bietet die „S“ Edition sportlich urbanen Look mit anspruchsvollem Styling und umfangreicher Ausstattung für Kunden, die sich abheben wollen. Neben modernster Offroad-Technologie überzeugt der Compass „S“ mit hervorragender Fahrdynamik auf der Straße und ist mit über 70 passiven und aktiven Sicherheitssystemen ausgestattet. Der in Genf gezeigte Jeep Compass "S" ist in Pearl White lackiert und trägt dazu das für den „S“ serienmäßige schwarze Dach sowie neue, 19 Zoll große Leichtmetallräder in mattglänzendem Granite Crystal. Die gleiche Farbgestaltung findet sich für die Embleme "4x4", "Jeep" und "S", den Frontgrill, die Verkleidung der Nebelscheinwerfer und Tagesleuchten sowie die untere Blende der Frontschürze.

Das schwarze Lederinterieur mit wolframfarbenen Kontrastnähten und einer in eloxiertem Gun Metal gehaltenen Umrandung der Mittelkonsole stellt dank UconnectTM 8.4NAV Infotainment außerdem beste Konnektivität bereit. Weitere Merkmale der „S“ Edition sind Bi-Xenon-Scheinwerfer, automatisches Abblend- und Fernlicht, elektrisch betriebene Heckklappe, adaptive Cruise Control, Beats-Soundsystem und achtfach elektrisch verstellbare Sitze. Den Compass „S“ auf dem Jeep-Stand treibt ein 2.0 Multijet II Turbodieselmotor mit 125 kW (170 PS) an, der mit einem Neungang-Automatikgetriebe und Vierradantrieb kombiniert ist. Zur Motorenpalette des  Compass "S" gehören auch der 1.4 MultiAir Benzinmotor mit 103 kW (140 PS) oder 125 kW (170 PS) (mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder Neungang-Automatikgetriebe), der 1.6 Multijet II Turbodiesel mit 88 kW (120 PS) mit Schaltgetriebe und der 2.0 Multijet II mit 103 kW (140 PS) oder 125 kW (170 PS) gepaart mit einem Neungang-Automatikgetriebe.

Je nach Markt startet der neue Jeep Compass "S" vom zweiten Quartal 2019 an.

Jeep Cherokee "S"

Das Cherokee "S"-Sondermodell verleiht der Entwicklung des leistungsfähigen Mittelklasse-SUV eine mutige, sportliche Note mit einer hochwertigen Lackierung in Pearl White, 19 Zoll großen Rädern in satinierter Granite Crystal Metallic Lackierung und der gleichen Farbgebung für die Embleme "Jeep" und "4x4" sowie für die Dachreling und Nebelscheinwerfer-Einfassungen.

Im Innenraum verwöhnen großzügige Platzverhältnisse und hochwertige Materialien wie schwarzes Nappaleder mit wolframfarbenen Akzentnähten für Sitze, Armlehnen und Mittelkonsole. Zur Zusatzausstattung gehören Uconnect 8.4NAV mit Apple CarPlay1 und Android AutoTM1, Adaptive Cruise Control mit Stopp & Go Funktion, aktive Geschwindigkeitsbegrenzung, vordere Kollisionswarnung Plus mit Fußgängererkennung, Bremsassistent, Spurverlassens-Warnung Plus, Totwinkel-Warner, hintere Querbewegungserkennung, Keyless Enter-N-GoTM, Parksensoren vorne und hinten sowie der automatische Parkassistent Park Assist. Für Vortrieb sorgt ein neuer Zweiliter-Turbobenzinmotor mit 199 kW (270 PS) in Verbindung mit einem Neungang-Automatikgetriebe und Vierradantrieb.

Je nach Markt startet der neue Jeep Cherokee "S" vom zweiten Quartal 2019 an.

Jeep Grand Cherokee S Limited

Basierend auf der Ausstattungsversion Limited zeichnet sich der Grand Cherokee S mit seinem einzigartigen, sportlichen und coolen Stil aus. Karosserie-Elemente des Hochleistungs-SUV Grand Cherokee SRT mit mattglänzenden Granite Crystal Einsätzen in Front- und Heckschürze ergänzen sich perfekt mit der vor allem aus Fahrersicht spektakulären Motorhaube im SRT-Stil, während die maßgeschneiderten Seitenschweller 

und die unverwechselbaren Jeep-Radläufe Kraft und Eleganz verstärken. Zu seinem konsequenten Verzicht auf helle Karosserie Akzente passen auch die beiden gebürsteten Auspuff-Endrohrblenden und natürlich die 20 Zoll großen Leichtmetallräder in mattglänzendem Granite Crystal, deren verchromte Radschraubenköpfe einen dezenten Kontrast zur dunkel-mystischen Erscheinung des Grand Cherokee S Limited setzen.

Diese sportliche „blacked out“ Atmosphäre findet sich im Innenraum wieder, der außerdem die neue integrierte Mittelkonsole in Piano Black zeigt, die alle Grand Cherokee des Modelljahres 2019 haben. Die stylish tiefschwarzen Ledersitze des S Limited sind beheizbar und vorn belüftet. Ein Hightech-Infotainment-Paket von Alpine sorgt mit Active Noise Cancellation, neun Lautsprechern, Subwoofer und der neuesten Generation des Uconnect 8.4NAV Systems für Konnektivität und Konzertklang.

Je nach Markt startet der Grand Cherokee S Limited von März 2019 an.

Der S Limited markiert auch die Einführung des Modelljahres 2019 für den Jeep Grand Cherokee. Neben dem aktualisierten Interieur mit einer neu gestalteten Mittelkonsole sorgt neue Technologie für mehr Komfort und Sicherheit im Flaggschiff.

Jeep Cherokee Trailhawk

In Genf stellt die Marke Jeep die Trailhawk-Version ihres Mittelklasse-SUV Cherokee für all jene Kunden vor, die das Beste in Sachen Offroad-Fähigkeit wollen.

Die Trailhawk-Modelle von Renegade, Compass, Cherokee und Grand Cherokee stärken die legendäre Geländetauglichkeit von Jeep und bieten hier höchste Standards in jedem Segment, in dem die Marke Jeep präsent ist. Jeder Trailhawk trägt, ebenso wie natürlich jeder Wrangler, stolz das berühmte "Trail Rated" Emblem, das erst nach einer Reihe von Tests auf einigen der härtesten Terrains der Welt vergeben wird.

Der Jeep Cherokee Trailhawk verkörpert optisch und technisch den Geländespezialisten, ausgestattet mit Jeep-Geländewagen-Hardware wie 17 Zoll großen Geländereifen, mit aggressiven Böschungswinkeln dank optimierten Front- und Heckschürzen sowie mit Unterfahrschutzplatten und einem Höherlegungs-Kit um fünf Zentimeter. Die 4x4-Fähigkeit steigern zudem der Vierradantrieb Jeep Active Drive Lock mit Sperrdifferential in der Hinterachse, das die Traktion auf extremem Gelände zusammen mit dem Selec-Terrain System mit fünf Modi maximiert – einschließlich dem Rock Modus, über den ausschließlich die Trailhawk-Versionen verfügen. Der Jeep Cherokee Trailhawk überzeugt mit einem vorderen Böschungswinkel von 29,9 Grad, einem hinteren Böschungswinkel von 32,2 Grad und einem Rampenwinkel von 22,9 Grad bei einer Bodenfreiheit von 22 Zentimetern.

Ausschließlich angetrieben von einem neuen Zweiliter-Turbo-Benzinmotor mit 199 kW (270 PS) und 400 Newtonmeter Drehmoment in Verbindung mit einem Neungang-Automatikgetriebe ist der Cherokee Trailhawk auch mit Parksensoren vorne und hinten, adaptiver Cruise Control, UconnectTM 8.4NAV mit Apple CarPlay1 und Android AutoTM1, konfigurierbarem, sieben Zoll großem TFT-Farbbildschirm und einem Premium-Soundsystem mit neun Lautsprechern und Subwoofer ausgestattet. Die Sicherheits-Systeme umfassen Active Speed Limiter, Forward Collision Warning Plus mit Fußgängererkennung, Advanced Brake Assist, Lane Departure Warning Plus, Blind Spot Monitoring, Rear Cross-Path Detection, Keyless Enter-N-Go™ und Park Assist.

Der neue Zweiliter-Benzinmotor feiert sein europäisches Debüt im Jeep Cherokee Trailhawk neben dem 2,2 CRDi Turbodiesel, der bereits ab Markteinführung im Cherokee-Programm erhältlich ist. Dieser Motor wird in allen 4x4-Versionen des Cherokee angeboten (außer im Sport).

Je nach Markt startet der Jeep Cherokee Trailhawk 2.0 T-GDi von April 2019 an.

Jeep Compass Night Eagle

Das Sondermodell Night Eagle verleiht dem Kompakt-SUV von Jeep ein noch exklusiveres Design mit kühnerem, sportlicherem Look. Schwarze Karosserie-Akzente und eine großzügige Serienausstattung werten den Night Eagle auf. Der dunkle Look, der die Night Eagle Sonderedition kennzeichnet, ergänzt perfekt den unverwechselbaren Stil des Compass. Kühlergrill, Nebelscheinwerfer- und Hauptscheinwerferblenden sowie die charakteristische Verblendung des Tagfahrlichts sind schwarz glänzend lackiert, um der Fahrzeugfront ein aggressiveres Aussehen zu verleihen. Ebenfalls schwarz sind die Embleme "Jeep" und "4x4". Der Compass Night Eagle rollt auf 19 Zoll großen Reifen und glanzschwarzen Aluminium-Leichtmetallrädern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.