Ferronordic erweitert Netzwerk in Deutschland durch die Akquisition einer neuen Werkstatt in Fulda

(PresseBox) ( Stockholm, )
Ferronordic hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Truck Center Röhn GmbH ("TCR"), einer autorisierten Volvo- und Renault Trucks-Werkstatt in Fulda, Hessen, unterzeichnet. Die Übernahme steht im Einklang mit der Strategie von Ferronordic, sein Servicenetz in Deutschland zu erweitern und zu verbessern. TCR erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz von ca. EUR 3,9 Mio. (*SEK 40 Mio.) bei einem Betriebsergebnis von ca. EUR 0,6 Mio. (*SEK 6 Mio.) und einer operativen Marge von 15%.

Das Geschäft von TCR besteht aus der Wartung und Reparatur von Lkws und dem Verkauf von Ersatzteilen. TCR betreibt auch ein kleines Lkw-Vermietungsgeschäft. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 19 Mitarbeiter, hauptsächlich Mechaniker.

Truck Center Röhn GmbH befindet sich in der Mitte des Landes, an der Autobahn A7 zwischen Kassel und Würzburg und in der Nähe der A66 nach Frankfurt. Die strategische Lage der Werkstatt ist wichtig für die Strategie von Ferronordic, das Servicenetz auszubauen, den Marktanteil zu vergrößern und das Aftermarketgeschäft in Deutschland zu erweitern.

Der erwartete Kaufpreis beträgt EUR 4,1 Mio. (*SEK 41 Mio.), basierend auf EUR 2,3 Mio. (*SEK 23 Mio.) des erwarteten Nettoinventarwertes und einem Firmenwert von EUR 1,8 Mio. (*SEK 18 Mio.). Die Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2021 abgeschlossen sein. TCR wird im Laufe des Jahres 2021 in das deutsche Geschäft von Ferronordic integriert werden.

TCR ist im Besitz einer Privatperson, die mit GESUKO Logistik, einem deutschen Transportunternehmen und langjährigen Volvo-Kunden, verbunden ist. GESUKO ist auch der Eigentümer der Immobilie, in der sich die Werkstatt von TCR befindet. TCR/Ferronordic wird die Immobilie auch in Zukunft von GESUKO mieten.

Im Zusammenhang mit der Transaktion haben Ferronordic und GESUKO vereinbart, dass GESUKO eine zusätzliche Werkstatt für Ferronordic in Bad Hersfeld, Hessen, an der A4  bauen wird. Wenn die Werkstatt in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 betriebsbereit ist, wird sie von GESUKO an Ferronordic vermietet werden.

Lars Corneliusson, CEO von Ferronordic, kommentiert: "Der Ausbau und die Verbesserung unseres Servicenetzes in Deutschland ist der Schlüssel zur Sicherstellung der Kundenzufriedenheit und zur Verbesserung der Rentabilität von Ferronordic Deutschland. Mit der Übernahme von TCR fügen wir unserem deutschen Geschäft eine Werkstatt hinzu, die sowohl einen strategischen Lage als auch operative Exzellenz mitbringt. Diese Expansion steht in vollem Einklang mit unserer Strategie, unser Aftermarket-Geschäft auszubauen und das führende Service- und Vertriebsunternehmen auf dem deutschen Lkw-Markt zu sein. Ich freue mich darauf, alle TCR-Mitarbeiter bei Ferronordic begrüßen zu können."

*Gemäß dem EUR/SEK-Wechselkurs vom 28. Dezember 2020.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.