PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 2874 (FEIG ELECTRONIC GmbH)
  • FEIG ELECTRONIC GmbH
  • Lange Straße 4
  • 35781 Weilburg
  • http://www.feig.de

Neues Readermodul von FEIG ELECTRONIC

(PresseBox) (, ) FEIG ELECTRONIC bietet mit dem Readermodul ID CPR.M02 einen Leser an, der sowohl ISO14443 (Proximity Card)- als auch ISO 15693 (Vicinity Card) - Transponder identifizieren kann. Durch diese beiden internationalen Standards kann der Kunde auf eine Vielzahl kompatibler Leser und Transpondern zurückgreifen. Somit ist sicher gestellt, daß die verschiedenen Komponenten innerhalb einer Anwendung miteinander kombiniert werden können. Das 50 x 50 mm große Modul mit integrierter Antenne kann in zweierlei Hinsicht eingesetzt werden.

Als ISO 15693-Leser mit einer maximalen Lesereichweite von 9 cm erkennt er die im Logistikbereich bereits hinreichend bekannten Smart Labels. Ausgestattet mit einer Anti-Kollisionsfunktion identifiziert der Multitag-Leser gleichzeitig mehrere Transponder selbst verschiedener Hersteller (z.B. I"CODE® von Philips Semiconductors, Tag-itTM von Texas Instruments, my-d vicinity von Infineon und ST/LRI512 von STMicroelectronics).

Als ISO 14443-Leser unterstützt der Reader die Verschlüsselungs- und Sicherheitsfunktionen bekannter 13,56 MHz-Transponder wie z.B. MIFARE® von Philips und my-d proximity von Infineon. Diese Sicherheitsfunktionen kommen z.B. im Rahmen von Bezahlsystemen oder beim Ticketing zum Tragen, wo die gespeicherten Daten eben Beträge sind und vor unberechtigtem "Abhören" beim Datentransfer oder Manipulationen hinsichtlich der Programmierung geschützt sein müssen. Hier liegt die maximale Lesereichweite bei 4 cm. Ferner werden die Transponder MIFARE® Ultra light (Philips) und ST/SR176 (STMicroelectronics) identifiziert.

Das Modul wird zunächst mit einer RS232-TTL-Schnittstelle angeboten; eine im Bereich der Zutrittskontrolle gängige Daten-Takt-Schnittstelle ist ebenso auf dem Model enthalten.

FEIG ELECTRONIC GmbH

FEIG ELECTRONIC entwickelt und produziert seit 1991 RFID-Systeme. Als OEM-Lieferant für Systemintegratoren und Wiederverkäufer werden Leser und Antennen der Frequenzbereiche 125 kHz, 13.56 MHz und UHF (865-928 MHz) angeboten.
125 kHz-Komponenten kommen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Abrechnungssysteme zum Einsatz; ferner werden batteriebetriebene elektronische Schrankschlösser angeboten.
13.56 MHz-Komponenten kommen nicht nur in den Bereichen Handel, Logistik, Bibliotheken und Eventmanagement zum Einsatz, sondern werden zudem als Kartenleser für Ticketing und Bezahlsysteme sowie als eDocument-Reader verwendet.
UHF-Komponenten mit Lesereichweiten von bis zu mehreren Metern werden vor allem im Rahmen von Dock-Door-Applikationen sowie in der industriellen Prozesssteuerung genutzt. Alle OBID i-scan® HF und UHF-Reader sind multitagfähig und können je nach Bauform verschiedene Transpondertypen identifizieren (ISO 14443, ISO 15693, ISO 18000-6-B/-C, EPC).

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.