Test Online-Outdoor-Shops: Kunden fehlt die Absicherung

(PresseBox) ( Berlin, )
Outdoor-Jünger verlassen sich auf ihr Material. Ein Fehler und die Wandbesteigung gerät zur Katastrophe. Outdoor-Händler scheinen beim Online-Verkauf allerdings sorgloser zu sein. Ein Test von fünf Online-Outdoor-Shops durch Apliki und FEIG hat ergeben, dass die Online-Shops bekannter und unbekannter Handelsketten der Outdoor-Branche besonders im Bereich Vertrauensbildung Schwächen aufweisen. „Ein Punkt, der bei einem Online-Kauf schwer wiegt“, weiß Björn Balazs, Ingenieurpsychologe bei Apliki, „Der Online-Kunde weiss, was er braucht. Doch er findet nicht genügend verständliche Informationen. Der Online-Kunde wird unsicher und bricht den Kauf ab.“

Insbesondere die Informationen rund um den Einkauf, aber auch bereits die Beschreibungen einzelner Produkte wurden im Test von Apliki mit jeweils einer Ausnahme mit befriedigend bis ungenügend bewertet. Dieses Ergebnis sagt aus: „Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es Kunden der getesteten Online-Outdoor-Shops, die den Kauf auf den letzten Metern abbrechen, weil sie nicht genügend Vertrauen aufbauen können“, so Björn Balazs von der psychologischen IT-Beratung Apliki. „Eine Grundregel für Online-Shops ist: Nur Kunden, die sich mit ihren Fragen verstanden fühlen, kaufen über diesen Weg ein.“ Diese Vertrauensbildung scheinen die Online-Händler der Outdoor-Branche aber übersehen zu haben. Gerade weil sich derzeitig so viele schwarze Schafe im Online-Shop-Bereich tummeln, heißt es bei der Vertrauensbildung: Investieren statt sparen. „Der Online-Kunde verlangt nach leicht auffindbaren und verständlichen Rahmenbedingungen und genauen Produktbeschreibungen. Er will sicher sein, dass er sein Geld nicht verliert und genau die gewünschte Ware erhält.“

Steffen Eßers, Geschäftsführer von Apliki, ist dieses Phänomen auch aus anderen Branchen bekannt: „Handelsketten exportieren ihre jahrelang erprobten Verkaufsstrategien in das Internet, übersehen dabei aber die veränderten Rahmenbedingungen dieses Marktes.“ Ein gutes Beispiel dafür ist die wohl bekannteste Outdoor-Kette Globetrotter, dem Testsieger in der Kategorie „Produktbeschreibung“. „Im Internet erhält der Online-Kunde eine sehr gute Produktberatung, so wie in einer Globetrotter-Filiale. Doch die Kaufbedingungen sind dem Online-Kunden nicht transparent genug.“ So hat der Test ergeben: „Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass ein Online-Kunde trotz des guten Image von Globetrotter bei einem anderen Anbieter einkaufen wird, wenn er verschiedene Online-Shops vergleicht.“

Methodik

Der Test wurde anhand des wissenschaftlich gesicherten Usability Fragebogen für Online-Shops (ufos) durchgeführt. Mit diesem lässt sich das Kaufverhalten eines Kunden mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit vorhersagen. Die Aufgabe der jeweils zwölf Testkunden pro Outdoor-Shop bestand darin, einen vorgegebenen Artikel und weitere Artikel nach Wunsch zu suchen, im Warenkorb zu sammeln und Informationen über den Bestellvorgang zu sammeln. Abschließend sollten die Testkunden die Bestellung bis unmittelbar vor dem Abschluss durchführen. Danach wurden die Outdoor-Shops mit Hilfe von ufos bewertet. Die Ergebnisse des Tests reichten von der Note gut bis mangelhaft.

Seit April 2006 testen Apliki und FEIG regelmäßig die Online-Angebote einzelner Branchen. Die Testreihe Sommer 2006 umfasste Online-Apotheken und Outdoor-Shops.

Über Apliki

Apliki ist Deutschlands erste psychologische IT-Beratung. Da hier Ingenieur- und Arbeitspsychologen mit IT-Spezialisten Hand in Hand arbeiten, funktioniert Apliki wie eine Zeitmaschine: Schon bevor ein Online-Shop als Anwendung fertig ist, prognostiziert Apliki das Nutzerverhalten. So berät Apliki IT-Hersteller - psychologisch fundiert und mit jahrelanger Erfahrung. Apliki spricht die Sprache der Anwender: Für einfachere Technik, die nachweisbar erfolgreicher ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.