FastBill stellt Rechnungs-App zur freien Verfügung

Kostenlose Rechnungen aus der Cloud

(PresseBox) ( Essen, )
E-Invoicing - so lautet die Bezeichnung für die papierlose und elektronische Übermittlung von Rechnungen. Und die erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In 2011 stieg die Anzahl der elektronisch übermittelten Rechnungen weltweit um mehr als 20 Prozent*. Die Vorteile liegen auf der Hand: Geringere Kosten, weniger Papierberge und schnellere Übermittlung - zum Beispiel per PDF und E-Mail.

FastBill, eine Online-Softwarelösung für die einfache Buchhaltung von kleinen Unternehmen, Selbständigen und Freiberuflern, stellt unter http://www.fastbill.com/rechnungsvorlage/ eine kostenlose und rechtskonforme Rechnungsvorlage zur Verfügung. Mit ihr kann jeder Rechnungen online erstellen und als PDF abspeichern - ohne Anmeldung oder weitere Verpflichtungen. Die Rechnungs-App ist ideal für jeden, der die rechtlichen Vorgaben noch nicht kennt, schnell mal eine Rechnung erstellen muss oder einfach nur das kleinste Element des FastBill Cloud-Services testen möchte.

"Die digitale Rechnung ist nur der Anfang. Es wird sich noch sehr viel tun."

"Bei FastBill haben auch wir im vergangenen Jahr feststellen können, dass es eine größere Bereitschaft gibt, Rechnungen und Buchhaltung in die Cloud zu legen und von dort aus alles weitere zu erledigen. Es spart Zeit, reduziert Papierberge und für die Sicherheit ist ebenfalls gesorgt. Mit der kostenlosen FastBill-App gewähren wir einen kleinen und unverbindlichen Einblick in einen unserer Services.", so Christian Häfner, Geschäftsführer FastBill GmbH.

Denn der eigentliche Service der Cloud-Produkte FastBill Complete und Plus geht über das reine Schreiben von Rechnungen hinaus: Man kann mit ihnen Kunden und Projekte verwalten, Arbeitszeiten erfassen, Eingangsrechnungen per Foto und E-Mail ablegen, Gutschriften erstellen, ein Mahnwesen einrichten und vieles mehr. Stets unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage. Und die ändert sich regelmäßig - meist zugunsten des papierlosen Rechnungswesens. FastBill kann als Online-Service hierauf besonders schnell reagieren.

"Die digitale Rechnung ist nur der Anfang. Wir sind überzeugt, dass sich in diesem Bereich noch sehr viel tun wird. Mit FastBill ist man als Kleinunternehmer und Selbständiger von Beginn an und ab fünf Euro im Monat dabei. Wer sich erst mal ein Bild machen möchte, der kann FastBill Plus nach der Anmeldung auf www.fastbill.com einen Monat kostenfrei und unverbindlich testen.", so Häfner weiter.

Weitere Informationen zur kostenlosen Rechnungs-App im FastBill-Blog: http://blog.fastbill.com/2012/01/kostenlose-rechnungen-fuer-alle-mit-der-fastbill-free-app/
FastBill-Presseseite: http://www.fastbill.com/presse-downloads.html
Alle FastBill-Produkte, Features und Preise im Überblick: http://www.fastbill.com/preise.html

*Quelle: http://www.basware.de/news-und-events/news/zahl-elektronischer-rechnungen-im-jahr-2011-um-mehrals- 20-prozent-gestiegen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.