Falling Walls Lab #7

Nachwuchswissenschaftler und Jungunternehmer können sich weltweit in über 65 internationalen Vorentscheiden für das Berliner Finale qualifizieren

Berlin, (PresseBox) - Die Falling Walls Foundation sucht zum siebten Mal den „Falling Walls Young Innovator of the Year“. Talentierte Nachwuchsforscher und Berufstätige können sich mit ihrer außergewöhnlichen Forschungs- und Geschäftsidee noch bis Mitte September für internationale Falling Walls Labs bewerben.

Seit 2011 kommen jedes Jahr am 8. November 100 kreative Köpfe aus aller Welt beim Falling Walls Lab in Berlin zusammen. In nur 3 Minuten stellen sie ihre Forschungsarbeit vor und versuchen eine hochkarätige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft zu überzeugen, dass ihre Idee über das höchste Durchbruchspotenzial verfügt.

Die 100 Teilnehmer des Finales qualifizieren sich in internationalen Vorentscheiden, welche dieses Jahr von Forschungseinrichtungen und Universitäten in über 53 Ländern organisiert werden. Bewerben können sich Bachelor- und Masterstudenten, Doktoranden, Post-Docs und Berufstätige aus allen Disziplinen. „Mit dem Falling Walls Lab wollen wir Mauern zwischen den Disziplinen durchbrechen und internationale Talente aus aller Welt verknüpfen, die an Lösungen zu den großen Herausforderungen unserer Zeit arbeiten. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit zahlreichen Partnerorganisationen dieses Jahr Falling Walls Labs unter anderem im Iran, in Palästina und in Israel, sowie in Australien, Frankreich und Kanada organisieren können.“ sagt Professor Jürgen Mlynek, Vorsitzender des Kuratoriums der Falling Walls Foundation und ehemaliger Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft.

Die drei Gewinner des Berliner Finales werden von einer internationalen Jury unter Leitung der zweifachen Astronautin und ehemaligen französischen Forschungsministerin Dr. Claudie Haigneré zu den „Falling Walls Young Innovators 2017“ gekürt, erhalten einen Geldpreis und dürfen ihre Idee am nächsten Tag – am 9. November – bei der Falling Walls Conference vor rund 700 Gästen erneut präsentieren. Internationale Spitzenforscher wie der Nobelpreisträger in Chemie William E. Moerner, der chinesische Quantenphysiker Jian-Wei Pan sowie die Korruptionsforscherin Sarah Chayes gehören zu den diesjährigen Sprechern der international renommierten Wissenschaftskonferenz.

Ziel des Falling Walls Lab ist es, wissenschaftliche und unternehmerische Visionen voranzutreiben und den Austausch zwischen Nachwuchswissenschaftlern und Young Professionals über Fachgrenzen hinweg zu initiieren und zu fördern. Im Vorfeld des Finales in Berlin finden dieses Jahr 67 Qualifikationsveranstaltungen in 53 Ländern statt, unter anderem an der ETH Zürich (Schweiz), der Nanyang Technological University (Singapur), der King Abdullah University of Science and Technology (Saudi-Arabien) sowie an der Chimie ParisTech (Frankreich). Der Deutsche Akademische Austauschdienst fördert, mit Unterstützung des Auswärtigen Amts, die Teilnahme von mehreren Nachwuchswissenschaftlern, welche in internationalen Vorentscheiden an 28 DAAD-Außenbüros und Deutschen Wissenschafts- und Innovationshäusern ermittelt werden.  

Eine Liste aller diesjährigen Veranstaltungsorten finden Sie hier: http://falling-walls.com/lab/locations.

Bewerbungen können online unter http://www.falling-walls.com/lab/apply eingereicht werden. Weitere Informationen zum Falling Walls Lab und einen kurzen Trailer des letztjährigen Labs gibt es unter http://www.falling-walls.com/lab.

Falling Walls Foundation gGmbH

Die Falling Walls Foundation ist eine gemeinnützige Einrichtung in Berlin, die jedes Jahr am Tag des Mauerfalls die internationale Wissenschaftskonferenz Falling Walls Conference veranstaltet. Auf der Konferenz stellen rund 20 Spitzenwissenschaftler aus aller Welt in je 15 Minuten vor, welche Durchbrüche in Natur- und Geisteswissenschaften, Wirtschaft und Technologie bevorstehen. Zum erweiterten Programm der Falling Walls Foundation gehört auch Falling Walls Venture, ein internationaler Wettbewerb für wissenschaftsbasierte Start-ups. Die Falling Walls Foundation koordiniert zudem die Berlin Science Week, die dieses Jahr zum zweiten Mal im Zeitraum vom 1. bis 10. November Wissenschaftler und ihre Institutionen aus der ganzen Welt in Berlin zusammenbringt www.berlinscienceweek.com/. Die Falling Walls Foundation wird unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Robert Bosch Stiftung, dem Berliner Senat sowie zahlreichen weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen und Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.falling-walls.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.