Falk Technologies erhält Fördermittel für die Neugründung Falk Data und schafft Arbeitsplätze in Sachsen

Der Anbieter von individuellen Technologielösungen im Bereich Digitales Marketing erhält Fördermittel aus dem Förderprogramm der Sächsischen AufbauBank für die Entwicklung seiner Daten Analyse Plattform

(PresseBox) ( Leipzig, )
Das Technologieunternehmen Falk Technologies erweitert sein Portfolio um eine innovative Daten Analyse Plattform. Mit diesem neuen Ansatz, lässt sich das Kundenverhalten bei Online-Käufen analysieren und vorhersagen. Diesen Ansatz hält die Sächsische AufbauBank für zukunftsfähig und hat aus ihrer Projektförderung "Forschung und Entwicklung" (FuE-Projektförderung) Fördergelder zur Verfügung gestellt.

Falk Technologies bündelt Technologielösungen unterschiedlicher Unternehmensbereiche unter einem Dach. Das Produkt-Portfolio des Unternehmens umfasst Online Marketing- Lösungen, die die gesamte Wertschöpfungskette des digitalen Werbemarktes abdecken. In dem neu gegründeten Unternehmensbereich, Falk Data, wird ein Analysetool entwickelt, das eine valide Interpretation von Customer Journey Daten auf Basis neuster wissenschaftlicher Verfahren erlaubt. Auf Grundlage dieser Interpretation können E-Commerce-Unternehmen ihre Mediaplanung und Echtzeit-Werbeentscheidungen optimieren.

"Die FuE-Projektförderung unterstützt zukunftsorientierte Technologiefelder, die der Entwicklung neuer Produkte und Verfahren dienen", erklärt Nicole Ölkers, Senior Consultant bei der Förderbar GmbH, die das Unternehmen bei der Akquisition der Fördermittel beraten hat. "Technologie- und Produktinnovationen wie die Falk Data spielen beim Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der sächsischen Wirtschaft und bei der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen eine wichtige Rolle."

Immer mehr Unternehmen sammeln Daten aus der User Journey, aber es mangelt an einer validen Interpretation der großen Datenmengen. Mit dem neuen Ansatz von Falk Data werden die Kontaktpunkte innerhalb der User Journey analysiert, die mit der höchsten Wahrscheinlichkeit zu einem Kaufabschluss führen.

"Mit Hilfe des Förderprogramms der Sächsischen AufbauBank können wir unser Projekt zur Entwicklung von Adserver-Komponenten mit Prognosemodellen zur Ermittlung von Kaufverhalten konsequent entwickeln und auch in Zukunft Arbeitsplätze in der Region schaffen", sagt Thomas Servatius, COO bei Falk Technologies. Der Einzelhandel prognostiziert in Deutschland dieses Jahr, dass allein mit E-Commerce 33,1 Mrd. Euro erwirtschaftet werden.

"Der Markt für E-Commerce und Multichannel-Lösungen wächst rasant. Dieses Wachstum birgt ein enormes Potential für Daten-Analyse-Unternehmen, wir reagieren darauf und gehen mit unseren Lösungen immer einen Schritt voraus", so Servatius weiter.

Über die förderbar GmbH - Die Fördermittelmanufaktur
förderbar (www.foerderbar.de) ist die Fördermittelberatung für Unternehmen aus den Bereichen der Informationstechnologien, Internet und Games. Die Consultants von förderbar verbinden umfangreiche Fördermittelerfahrung mit hoher Kompetenz in diesen Branchen. Dies macht förderbar zu einem idealen Partner für innovative Unternehmen, um öffentliche Fördermittel für eigene Entwicklungsvorhaben zu beantragen. Zu den Referenzen des Teams zählen renommierte Unternehmen wie UPcload, bettermarks, madvertise, GameGenetics, SponsorPay, adspert, Commercetools, friendsurance oder Palabea.

Über die Sächsische AufbauBank

Die Sächsische Aufbaubank (SAB. www.sab.sachsen.de) ist das zentrale Förderinstitut des Freistaates Sachsen. Auf der Grundlage des Gesetzes zur Errichtung der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - (FördbankG) vom 19.06.2003 unterstützt die SAB als Anstalt des öffentlichen Rechts den Freistaat bei der Erfüllung seiner öffentlichen Aufgaben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.