Messen messen: FairControl bietet breites Instrumentarium für die wirksame Erfolgskontrolle

(PresseBox) ( Gräfelfing, )
Messen sind für Unternehmen im B2B nach wie vor ein unverzichtbares Tool im Kommunikationsmix. 83 % der Marketing-Entscheider - so bestätigt eine aktuelle Studie des Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) - erachten Messebeteiligungen als "wichtig" bzw. "sehr wichtig"[1]. So hoch die Relevanz, so schwierig gestaltet sich für viele Aussteller die Erfolgskontrolle. "Hat sich die Messe überhaupt gelohnt?" - so lautet meist die entscheidende Frage. Als Spezialist für das Controlling von Live-Kommunikation bietet die FairControl GmbH (Gräfelfing) ein komplettes Instrumentarium für die effektive Wirkungsanalyse von Messeauftritten - und somit eine ideale Basis für die transparente Kosten-/Nutzen-Evaluierung.

Klare Definition der Untersuchungsziele

Um die Resonanz einer Messe sinnvoll bewerten zu können, ist die Definition der Ziele von elementarer Bedeutung. Dazu erläutert FairControl Geschäftsführer Björn Jopen: "Je nach Messezielen analysieren wir für unsere Kunden zum Beispiel, ob das Standkonzept optimal auf die Bedürfnisse der Besucher ausgerichtet wurde und ob die Markenwelt des Unternehmens imagegerecht transportiert wurde. Weiterhin lässt sich beispielsweise untersuchen, ob eine Emotionalisierung der Besucher stattgefunden hat und ob der Messeauftritt Interesse und Kaufimpulse generiert hat. Auch das Auftreten und die Kompetenz des Standpersonals können wir gezielt unter die Lupe nehmen. Und schließlich lassen sich natürlich auch Kontaktanzahlen und Besucherstruktur am Messestand auswerten."

Breites Instrumentarium für effektive Evaluierung

Um die zahlreichen unterschiedlichen Kundenanforderungen zu erfüllen, verfügen die Spezialisten von FairControl über ein umfassendes Spektrum an Evaluierungs-Instrumenten: Von klassischen Standbesucher-Befragungen und Besucherzählungen über spezielle Visual Audits durch neutrale Experten und Wegeverlaufsanalysen zur objektiven Ermittlung der Besucherwege auf dem Messestand bis hin zu verdeckten "Mystery Visits" am Messestand. Darüber hinaus nutzt FairControl die Benchmark-Methode, die eine noch präzisere Analyse von Stärken, Schwächen und Wirkung des Messeauftritts im Vergleich zum Wettbewerb ermöglicht. Björn Jopen: "Unser Instrumentarium bietet alles, was für unsere Kunden wichtig ist, um den Erfolg ihrer Messe zu bewerten und Optimierungspotenziale für die Zukunft zu ergründen."

www.faircontrol.de

[1] Quelle: AUMA_Messetrend 2013, Februar 2013 (www.auma.de)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.