PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 233558 (FAF Verlag GmbH & Co. KG)
  • FAF Verlag GmbH & Co. KG
  • David-Roentgen-Str. 2-4
  • 56073 Koblenz
  • http://www.FAF-Verlag.com
  • Ansprechpartner
  • Xenia Mergler
  • +49 (261) 9639692-8

Nachgerechnet - der FAF-Verlag informiert

Auswirkungen der Finanzkrise für Investmentsparer Bernd W. Klöckner®, Finanzexperte und Begründer der Klöckner Methode, kommentiert

(PresseBox) (Koblenz , ) Grundsätzlich: Die folgenden Zeilen sind keine Anlageempfehlung. Es geht ausschließlich um eine Betrachtung, was die Auswirkungen der aktuellen Kursverluste sein könnten. Angenommen ein Anleger investierte Anfang 2007 einen Betrag von 50.000 Euro. Damals entschied er zwischen kapitalbildender Lebensversicherung und einer Direktanlage in international anlegende Investmentfonds, Ausgabeaufschlag hier fünf Prozent. Die Kapital-LV war ihm mit vier Prozent Rendite (Prognose) inklusive nicht garantierter Überschüsse zu langweilig. Der Investmentfonds mit einer Rendite in der Vergangenheit von jährlich 8,2 Prozent erschien ihm vielversprechender. Der Anleger entschied sich für den Investmentfonds. Bei nur acht Prozent Rendite pro Jahr, so rechnete er sich selbst aus, müssten seine 50.000 Euro nach 12 Jahren rund 126.000 Euro wert sein.

Nun die Praxis: Der Ausgabeaufschlag reduziert die angelegte Summe. 2007 brachte eine Rendite von 1 Prozent, 2008 bescherte dem Anleger einen Verlust von 40 Prozent, 2009 (Annahme) bringt minus 10 Prozent. Ergebnis: Ab 2010 müsste der Fonds in den kommenden 10 Jahren müsste der Fonds jedes Jahr 17,34 Prozent Rendite bringen, damit das Ziel der erhofften 126.000 Euro erreicht wird. Diese 17,34 Prozent sind jedoch im Falle eines Aktienfonds fern der Realität. Ausgehend von 8,2 Prozent in den kommenden Jahren als Rendite ergäben sich zum Ende der 12 Jahre 55.986 Euro. Anders gerechnet: Der Anleger müsste zu Beginn 2010 rund 32.000 Euro zusätzlich einzahlen, damit er mit angenommen 8,2 Prozent (Rendite / Annahme ab 2010) auf die erwünschten 126.000 Euro kommt.

Ergebnis: Kursverluste weniger Jahre können über viele Jahre die gesamte Anlagestrategie zunichte machen. Die alles entscheidende Botschaft lautet daher: Konservativ schlägt chancenorientiert. Denn besser sieht es für regelmäßige Sparer aus. Noch besser sah es in den letzten Jahren für Anleger aus, die in innovativ ausgerichtete Unternehmen - Beispiel: Venture Capital - investierten.

Über Bernd W. Klöckner®

Bernd W. Klöckner® M.A., Dipl.Bwt., MBA
Finanzexperte
Internationaler Verkaufstrainer
Begründer der Klöckner Methode
Bestsellerautor
www.bwk-international.com
mail@berndwkloeckner.com

FAF Verlag GmbH & Co. KG

Der FAF-Verlag (www.FAF-Verlag.com) ist ein Fachverlag für finanzmathematische Publikationen und Produkte. Seit seinem Bestehen setzt sich der Verlag für Transparenz und Seriosität in der Finanz(berater)branche ein. 2007 brachte der Verlag den BWK Business auf den Markt, einen finanzmathematischen Taschenrechner, der es Finanzdienstleistern ermöglicht, auch ungewöhnliche Fragestellungen der Kunden schnell und nachvollziehbar zu beantworten. 2008 folgte der kleine Bruder, der BWK miniMAX, mit dem der Verbraucher ohne spezielle Vorkenntnisse seine Basis-Finanzplanung auch selbst gestalten kann.

Der Verlag wurde 2005 von Dirk K. Runzheimer und Bernd W. Klöckner gegründet und hat seinen Sitz in Koblenz.