PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 197067 (Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH)
  • Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
  • Grafenberger Allee 293
  • 40237 Düsseldorf
  • http://www.fachverlag.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Thunig
  • +49 (211) 887-1428

Exklusivinterview mit GfK-Chef Dr. Klaus L. Wübbenhorst in der absatzwirtschaft Sonderausgabe „media & research“

„Gemeinsam können wir ein globales Netz knüpfen“

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Exklusiv setzt sich der GfK-Vorstandsvorsitzende Dr. Klaus L. Wübbenhorst in der neuen Sonderausgabe "media & research" der Zeitschrift absatzwirtschaft mit den neuerlich angeheizten Diskussionen um die Übernahmepläne der GfK für den britischen Marktforscher Taylor Nelson Sofres (TNS) auseinander.

In der erstmalig in diesem Jahr erscheinenden Sonderausgabe "media & research" bezieht der Chef des Nürnberger Marktforschungsunternehmens Stellung zu den strategischen Absichten seines Unternehmens und zu den Angriffen von Wettbewerbern. Erst Anfang der Woche hatte WPP-Chef Martin Sorrell die GfK in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters direkt angegriffen und sie aufgefordert, die von der GfK genannte Kapitalquelle für die TNS-Übernahmpläne endlich offenzulegen. WPP bietet selbst 2,2 Milliarden Dollar für den Kauf von TNS.

Klaus L. Wübbenhorst bezieht in einem aktuellen Interview ausführlich Stellung zu seinen strategischen Plänen für den Expansionskurs der Nürnberger: "Wir haben uns klar entschieden, die Globalisierung als Chance zu begreifen", so Wübbenhorst. Die Wirtschaft entwickle sich in vielen Regionen dieser Welt dynamisch und dort seien Daten, Informationen, Wissen gefragt. "Das ist unser Kerngeschäft, und es bietet gerade in den Emerging Markets erhebliches Wachstumspotenzial".

GFK und TNS seien "zwei sehr komplementäre Unternehmen mit Stärken, die sich ergänzen." Gemeinsam könnten GfK/TNS ein globales Netz knüpfen. Wübbenhorst: "Methoden und Instrumente würden sich schneller entwickeln und ausbauen lassen, unsere Kunden können wir dadurch noch besser bedienen."

absatzwirtschaft-Sonderausgabe "media & research"

Neuromarketing, neue Arten der Onlinebefragung, beobachtende Marktforschung sind die Themen, mit denen sich Marktforscher in- und außerhalb von Unternehmen derzeit beschäftigen. Auch die Zielgruppensegmentierung steht in diesem Zusammenhang in der Diskussion. Immer neue Segmentierungen und Zielgruppen werden erdacht. Die Gesellschaft fragmentiert, aber nicht jede Segmentierung ist relevant. Die Sonderausgabe "media & research" untersucht daher den Markt in Bezug auf neue und alternative Ansätze in der Marktforschung und fragt nach bei den Marktforschern, Unternehmen und Verlagen, welche Methoden in der Zukunft Erfolg versprechen, um herauszufinden, was die Menschen in ihrem Innersten bewegt.

Parallel zum Erscheinen des Heftes ist das neue Competence Center Marktforschung online gegangen. Unter www.absatzwirtschaft.de/mafo gibt das gewohnte Dashboard einen Überblick über die relevanten Inhalte. Im Überblick zu sehen sind die letzten News, Studien, Termine und Gastbeiträge sowie für Abonnenten die Artikel der Printausgabe aus dem Bereich Marktforschung. Auch Wissensbeiträge sind im neuen Competence Center kostenfrei online abrufbar. Sie bewerten Instrumente, erklären methodische Ansätze und beschreiben Trends, die die Branche aktuell diskutiert.

absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing

Die absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing aus dem Fachverlag der Düsseldorfer Verlagsgruppe Handelsblatt ist mit einer verkauften Auflage von rund 24.500 Exemplaren (IVW) Deutschlands führende Monatszeitschrift für Marketing. Recherchiert und geschrieben für Führungskräfte in Unternehmen, deckt sie alle Praxisfragen des modernen Marketings und Vertriebs ab und informiert über Trends, Best Practices, neue Methoden sowie die Entwicklung aufseiten der Medien- und Marketing-Dienstleister. Die zwölf regulären Ausgaben der absatzwirtschaft werden ergänzt durch die vier Sonderausgaben "marken", "vertrieb", "media & mafo" sowie die Ausgabe zum Deutschen Marketing-Tag.

Mit dem E-Mail-Newsletter com3, der Website www.absatzwirtschaft.de, dem absatzwirtschaft-Printarchiv im Internet und dem Dienstleister-Netzwerk www.absatzwirtschaft-bizent.de, bietet die absatzwirtschaft vier elektronische Informations- und Recherche-Channels an.

Zahlreiche Studien sowie die Reihe "Ratgeber Marketing-Praxis" runden das Informationsangebot der absatzwirtschaft ab. Gemeinsam mit ihrem Herausgeber, dem Deutschen Marketing-Verband (DMV), vergibt die absatzwirtschaft den Marken-Award für exzellente Leistungen in der Markenführung. In diesem Jahr feiert die absatzwirtschaft ihr 50-jähriges Bestehen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.