PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237195 (Fachhochschule Stralsund)
  • Fachhochschule Stralsund
  • Zur Schwedenschanze 15
  • 18435 Stralsund
  • http://www.fh-stralsund.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (3831) 456541

Master-Studiengänge - jetzt auch am Fachbereich Maschinenbau

(PresseBox) (Stralsund , ) An dem Fachbereich der Fachhochschule Stralsund, wo 1999 das erste deutsche "student-racing team" ins Leben gerufen und am 30. Juni 2000 mit dem ersten Rennwagen "TY2000" der deutsche Einstieg in die Formula Student/SAE gelang, werden ab März des kommenden Jahres auch Masterstudiengänge angeboten. Dies sind die Studiengänge "Maschinenbau - Fahrzeugtechnik" und "Maschinenbau - Entwicklung und Produktion".

Da die zum Wintersemester 2007/08 gestarteten Bachelor-Studiengänge am Fachbereich über sieben Semester laufen, um eine ausgeprägte Praxisphase innerhalb des Studiums beibehalten zu können, wurden die beiden Master-Studiengänge als 3-semestrige konzipiert. Sie bieten somit noch Raum für eine hinreichende wissenschaftliche Vertiefung und wurden zusammen mit den Bachelor-Studiengängen bereits 2007 von der ASIIN, der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e. V. akkreditiert, haben also das bestmögliche Gütesiegel für Maschinenbaustudiengänge in Deutschland.

Das Master-Studium soll aufbauend auf einem ersten, mindestens mit "gut" erreichten berufsqualifizierenden Abschluss (Bachelor oder Diplom) ein erheblich erweitertes Fachwissen und weiterreichende Handlungskompetenzen vermitteln. Mit der Vertiefung ausgewählter mathematischer und grundlegender ingenieurwissenschaftlicher Bereiche (Pflichtmodule) sowie der für den späteren Einsatz besonders relevanten ausgewählten Wissensgebiete (Wahlpflicht- und Wahlmodule) werden die in diesen Studiengängen erworbenen Kompetenzen wesentlich gestärkt und besonders ausgeprägte wissenschaftlich-ana­lytische Fähigkeiten erworben. Damit können wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden im Beruf eingesetzt und auch sehr komplexe Problemstellungen selbstständig bearbeitet werden. Es erfolgt eine Einbeziehung der Studenten in laufende Forschungsprojekte, insbesondere im Rahmen des Master-Seminars sowie der im 3. Semester zu bearbeitenden Masterarbeit.

Die Ausbildung schließt mit dem akademischen Grad "Master of Engineering" ab, befähigt zu selbstständiger grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung und schafft die Voraussetzungen, um innerhalb einer weitergehenden Qualifikations- und Forschungstätigkeit eine Promotion an einer Universität zu erreichen.

Die erworbenen höherwertigeren Kenntnisse, Fach-, Sozial-, Problemlösungs- und Methodenkompetenzen auf wissenschaftlicher Grundlage ermöglichen einen Einsatz der Absolventen in den entsprechenden Tätigkeitsfeldern mit einem höheren eigenverantwortlichen und wissenschaftlichen Anteil, wie Forschungs-, Leitungs-, Planungs-, Koordinierungs- oder Überwachungsaufgaben. Die Übernahme von Führungs­verantwortung und leitender Tätigkeit in der Industrie und Verwaltung, einschließlich des höheren öffentlichen Dienstes ist möglich.

Der Fachbereich Maschinenbau freut sich, ab dem 09. März 2009 dann auch Masterstudentinnen und -studenten begrüßen zu können. Wer sich angesprochen fühlt, sei es, weil er sich weiter qualifizieren möchten, oder weil er eine Pause in der Wirtschaft nutzen möchten, um seine beruflichen Aufstiegschancen zu verbessern, oder weil man eine Zeit bis zur Aufnahme seines Traumjobs überbrücken möchte, oder aus welchem Grund auch immer, man kann sich ab sofort an der Fachhochschule Stralsund für ein solches Masterstudium bewerben