Kluge Köpfe locken Firmen

FH Stralsund präsentiert erfolgreiche Kooperationen auf der CeBIT 2012

(PresseBox) ( Stralsund, )
Der Job kommt zum Absolventen. 2011 eröffnete einer der Top-Arbeitgeber der IT-Branche seine Geschäftsstelle in unmittelbarer Nähe zur Fachhochschule Stralsund.

Die adesso AG ist auf der Suche nach IT-Fachkräften. Seit 1997 entwickelt der Dortmunder IT-Dienstleister Individuallösungen unter anderem für Banken, Versicherungen und das Gesundheitswesen. Der Erfolg des Unternehmens ist vor allem von einem Faktor abhängig: von qualifizierten Mitarbeitern. 2011 ist das wachsende Unternehmen mit über 800 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von 85,7 Millionen Euro bei seiner Suche nach den klugen Köpfen einen neuen Weg gegangen. Und zwar in die Hansestadt Stralsund. Den gemeinsamen Ansatz und die Kooperation von Hochschule, Verwaltung und Unternehmen präsentiert die Fachhochschule Stralsund auf der CeBIT 2012.

In einer Diskussion über den Fachkräftemangel in der Softwarebranche entwickelten Dr. Rüdiger Striemer, Co-Vorstandsvorsitzen­der der adesso AG, und Prof. Dr. Michael Klotz, Fachhochschule Stralsund, die Idee die Arbeitsplätze direkt zu den Absolventen zu bringen. Das Unternehmen sucht sowohl hochqualifizierte, als auch sozial kompetente Mitarbeiter. Die Fachhochschule Stralsund bildet genau diese in den praxisnahen Studien­gängen Wirtschaftsinformatik, Informatik sowie Betriebswirtschaftslehre aus.

Am 1. August 2011 eröffnete die neue adesso-Geschäftsstelle in unmittelbarer Nähe der Fachhochschule. Jan Ulrich, Leiter des Competence Center Stralsund bei der adesso AG, lobt besonders das gut funktionierende Netzwerk zwischen Hochschule und Stadt, was den schnellen Aufbau des Software-Entwicklungszentrums in der Hansestadt Stralsund ermöglichte. Aufgrund der langjährigen, bewährten Zusammenarbeit fiel es der Hochschule leicht, die lokalen und regionalen Stakeholder an einen Tisch zu holen, und gemeinsam die Vorteile von Hochschule, Stadt und Land zu präsentieren. Als wesentliche Erfolgsfaktoren erwiesen sich neben der vertrauensvollen Zusammenarbeit der Beteiligten eine kontinuierliche Kommunikation und die Transparenz über den jeweiligen Stand des Vorhabens. Im Endeffekt waren es gerade das geschlossene Auftreten und das gemeinsame Eintreten für das Ansiedlungsvorhaben, die dem Unternehmen die notwendige Entscheidungssicherheit vermittelten. Im Ergebnis wird den Absol­ven­tinnen und Absolventen der Stralsunder Hochschule nun die Möglichkeit gegeben, am Heimat- und Studienort einen qualifizierten Berufseinstieg bei einem Top-Arbeitgeber in der IT- Branche zu finden.

2012 wird die Fachhochschule Stralsund weitere Kooperationen entwickeln. Erste Gespräche werden dazu vom 6. bis 10. März auf der Cebit Halle 9 Stand A34 geführt. Weitere Themen werden Employer Branding, Stakeholder-Management und die Verbundforschung sein. Nächster Termin ist der STeP Kongress am 15. Mai in Stralsund zum Thema "Unternehmensführung - Erfolgsfaktor Mensch als große Herausforderung der Zukunft". Am 7. Juni wird die erste Regionale IT Messe für Vorpommern an der Fachhochschule Stralsund eine neue Plattform für künftige Kooperationsideen bilden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.