Energie der Zukunft - Neubrandenburger Unternehmer sowie Rostocker und Stralsunder Wissenschaftler forschen an einer neuen mobilen Hochtemperatur-Brennstoffzelle

(PresseBox) ( Stralsund, )
Die "Energie der Zukunft" ist gegenwärtig noch gezwungen, stationär ihre Kräfte zu entfalten. Die Hochtemperatur-Brennstoffzelle SOFC (Solid Oxide Fuel Cell) mit einer Betriebstemperatur von bis zu 1.000 °C wird deshalb vorrangig für stationäre Anwendungen genutzt. Das Neubrandenburger Unternehmen new enerday GmbH will gemeinsam mit Wissenschaftlern des Rostocker Leibniz-Instituts für Katalyse e. V. und der Fachhochschule Stralsund den Durchbruch für den Einsatz von Hochtemperatur-Brennstoffzellen in mobilen Systemen schaffen.

Das 2010 neu gegründete Unternehmen new enerday GmbH Neubrandenburg ist auf die Entwicklung und Fertigung von kompakten, hocheffizienten Stromgeneratoren auf der Basis von Hochtemperatur-Brennstoffzellen spezialisiert. In Kooperation mit Experten des Instituts für Regenerative EnergieSysteme Stralsund (IRES) und dem Rostocker Leibniz-Institut für Katalyse sollen technische Lösungen für den Standardeinsatz von Hochtemperatur-Brennstoffzellen in mobilen Anwendungen gefunden werden.

Die Attraktivität von Brennstoffzellen beruht im Wesentlichen auf dem hohen Wirkungsgrad, mit dem sie die chemische Energie eines konventionellen Brennstoffs wie Bioethanol oder Propan in Elektrizität umwandeln.

Am Montag, dem 24. Januar 2011, wird der Wirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern Jürgen Seidel mit den Verbundpartnern aus Neubrandenburg, Rostock und Stralsund das Projekt vorstellen und einen Förderbescheid übergeben. Als Gesprächspartner stehen Ihnen neben dem Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Jürgen Seidel, der Geschäftsführer der new enerday GmbH Neubrandenburg, Dr. Matthias Boltze, die Projektleiterin aus dem Leibniz-Institut für Katalyse e. V. an der Universität Rostock, Dr. Heike Ehrich, sowie der Stralsunder Professor Dr. Thomas Luschtinetz zur Verfügung.

Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Firmenrundgang und zur Besichtigung des Versuchsbereiches.

Die Förderbescheidübergabe erfolgt um 10:00 Uhr in der:

new enerday GmbH
Lindenstraße 45
17033 Neubrandenburg

Weitere Informationen: http://www.new-enerday.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.