Jahr der Chemie 2011: Oberstufenlehrpersonen stellen Experimentierset zusammen

(PresseBox) ( St.Gallen, )
Zum Jahr der Chemie hat die Metrohm-Stiftung Herisau in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule St. Gallen die Erstellung eines Experimentiersets für die Sekundarstufe 1 ermöglicht. An sechs Kurstagen stellen über 80 Lehrpersonen ihr persönliches Set zusammen.

Peter Bützer und Urban Schönenberger sind die in der Lehramtsausbildung wohl die bekanntesten Naturwissenschaftler der Ostschweiz. Als die Metrohm-Stiftung im Projekt "Förderung der Naturwissenschaften" für das Jahr der Chemie 2011 Ideen suchte, entwarfen sie das Konzept der "Chemiekoffer". Jeder Oberstufenschüler und jede Oberstufenschülerin der Kantone St. Gallen, Appenzell-Innerrhoden und Appenzell-Ausserrhoden sollten dieses Jahr in den Genuss von einfachen, alltäglichen Chemieversuchen und Demonstrationen kommen. Dadurch soll die Einsicht in das Vorhandensein der Chemie im täglichen Leben, aber auch das Interesse für dieses Lernfeld geweckt werden. Alle im Set enthaltenen Versuche sind kostengünstig, einfach, ungefährlich. Damit sind sie an allen Schulstandorten ohne spezielle Infrastruktur im Schulzimmer durchführbar. Die Kurse wurden durch die Schulämter der Kantone ausgeschrieben und organisiert. Die Materialkosten trägt die Metrohm-Stiftung, Herisau.

Bereits sind drei Kurse/Arbeitshalbtage für die Vertreterinnen der Oberstufen durchgeführt worden und es werden noch weitere drei Kurse stattfinden. An diesen Nachmittagen stellen sie unter der kundigen Leitung der zwei Dozenten fünf Boxen zu folgenden Obertiteln zusammen: Farbreaktionen (z.B. Schwarztee und Eisen); Elektrizität chemisch (z.B. einfache Batterie); Dipole und Magnete (z.B. der Elektromotor); Oberflächen und Katalysatoren (z.B. Anti James Bond); Säuren und Basen (z.B. Ausatmungsluft).

Jedes Chemie-Demonstrationsset(5 Boxen) besteht aus 206 Einzelteilen mit 43 Etiketten. Die gesamthaft 120 Sets, die abgegeben werden, enthalten total 29880 Bestandteile.

Urban Schönenberger schloss den Kurs mit der Aussage: "Jede Natur und Technik Lektion sollte mindestens ein Experiment enthalten! Dafür sind Sie jetzt gerüstet!"

Die Teilnehmenden beurteilten die Kurse als effizient, unterrichtsorientiert, sofort umsetzbar und äusserst wertvoll! Die Experimente können sofort im Unterricht eingesetzt werden.

Weitere Informationen www.natwibegabte.ch .
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.