PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 91428 (Fachhochschule Münster)
  • Fachhochschule Münster
  • Hüfferstraße 27
  • 48149 Münster
  • http://www.fh-muenster.de
  • Ansprechpartner
  • Martina Weiland
  • +49 (251) 8362350

Workshop informiert über neue Chancen der Gemäldereinigung

Restaurateure erproben modernste Technik im Laserzentrum der Fachhochschule Münster

(PresseBox) (Münster, ) Hoch interessiert verfolgten 30 Restaurateure, wie empfindliche Kunstwerke mit einem Laser „sanft“ gereinigt werden. Sogar aus den Niederlanden waren einige Besucher zum Workshop „Laserreinigung“ ins Laserzentrum der Fachhochschule Münster gekommen. Zunächst standen theoretische Grundlagen zur Laserreinigung und der dreidimensionalen Objektvermessung auf dem Programm. Im Anschluss hatten die Gäste nach einigen praktischen Demonstrationen auch die Gelegenheit, das Laserreinigen und Mikroschweißen selber auszuprobieren.

„Über den Einsatz dieser modernen Technik bestehen für Restaurateuere nur wenig Informationsmöglichkeiten“, erklärte Prof. Dr. Klaus Dickmann, Leiter des Laserzentrums. „Dabei stecken in dieser Technologie enorme Chancen für den Erhalt von wertvollen Kulturgütern.“ So berichtete Dr. Thomas Schumacher von der Dombauverwaltung in Köln über praktische Erfahrungen mit der Laserreinigung.
„Laserreinigung von Textilien“ hieß es dann im Vortrag der Textilrestauratorin Ulrike Reichert aus Köln und Hans Scholten von der niederländischen Firma ArtInnovation zeigte die Chancen der Gemäldereinigung mittels UV-Laser auf.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Euregio-Projektes ECE:AIM (Euregio Center of Expertise: Art conservation, Industrial quality assurance and Medical
technology) statt und wurde von der „Fachgruppe Restauratoren im Handwerk e.V.“ unterstützt.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.