Seminar lädt zu Information und Austausch ins Fachhochschulzentrum Münster ein

(PresseBox) ( Münster, )
Im Straßenbau unter erschwerten Bedingungen bieten Geokunststoffe oft die einzige Möglichkeit, auf unsicherem Untergrund zu arbeiten. Das Institut für textile Bau- und Umwelttechnik (tBU) in Greven lädt am 13. Februar zum fachlichen Austausch über neueste Entwicklungen beim Einsatz von Geokunststoffen ein. Das Seminar findet im Fachhochschulzentrum, Corrensstraße 25, statt.

Baustellenberichte illustrieren die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. So stellt Stefan Westhus von der Synteen & Lückenhaus Textil-Technologie GmbH Beispiele von der Asphaltierung des International Airport Kuala Lumpur vor. Dr. Martin Magnus (Tenax Kunststoffe GmbH) zeigt, welche Dienste Gitter-Vlies-Verbundstoffe beim Straßenausbau im Hochmoor leisten können.

Weitere Praxisbeispiele ergänzen die Information über den Stand des Regelwerks zu Geokunststoffen im Straßenbau. Zwischen den Vorträgen stehen Mitarbeiter von Herstellerfirmen in einer begleitenden Fachausstellung den Besuchern Rede und Antwort.

Das Seminar richtet sich vor allem an Fachkräfte aus dem Verkehrswegebau, ist aber auch für Landschaftsplaner und Projektentwickler nützlich. Erwartet werden bis zu 150 Teilnehmer. Mitveranstalter ist die nordrhein-westfälische Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure (VSVI). Weitere Informationen gibt es am tBU unter der Telefonnummer 02571 9872-0 und unter www.vsvi-nrw.de.
Auf der Homepage kann man sich auch für das Seminar anmelden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.