Graduiertenkolleg mit der Uni Krakau auf den Weg gebracht

(PresseBox) ( Münster, )
Die Kooperation zwischen der Fachhochschule Münster und der Technischen Universität (Politechnika) Krakau ist schon lange lebendig. Die Fachbereiche Architektur und Chemieingenieurwesen führen bereits seit zwanzig Jahren mit der polnischen Universität erfolgreich sowohl Forschungsprojekte als auch Studienanteile durch, die mittlerweile mit einem Doppelabschluss enden können.

Bei ihrem Besuch in Münster unterstrichen Rektor Prof. Dr. Józef Gawlik und Prorektor Prof. Dr. Krzysztof Bieda, dass es nun an der Zeit sei, die Zusammenarbeit weiter auszubauen. Sie nehmen daher den dritten Zyklus des so genannten Bologna-Prozesses ins Visier: die Promotion. Der Dekan des Fachbereichs Architektur, Prof. Herbert Bühler und der Koordinator für den Fachbereich Chemieingenieurwesen, Prof. Dr. Richard Korff, erwarten dadurch hervorragende Perspektiven in der Forschungskooperation. Rektor Prof. Dr. Klaus Niederdrenk und Kanzler Dr. Werner Jubelius verabredeten eine Zusatzvereinbarung über ein gemeinsam getragenes internationales Graduiertenkolleg. Noch in diesem Jahr soll diese unterzeichnet werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.