PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236401 (Hochschule für angewandtes Management GmbH)
  • Hochschule für angewandtes Management GmbH
  • Am Bahnhof 2
  • 85435 Erding
  • http://www.fham.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (8122) 95 59 48 16

Mit 22 schon fix und fertig

Duale akademische Ausbildung an der Fachhochschule für angewandtes Management in Erding

(PresseBox) (Erding, ) Ein guter Abschluss ist wichtig. Er allein entscheidet jedoch nicht mehr über die Karriere-Chancen von Hochschulabsolventen. Sie sehen sich heute mit stetig steigenden Anforderungen konfrontiert: Bewerber sollen ihr Studium zügig durchgezogen haben, gleichzeitig mehrere Jahre Berufserfahrung mitbringen und dann auch noch möglichst jung ins Unternehmen einsteigen. Wie das funktionieren soll? Zum Beispiel mit einer dualen akademischen Ausbildung an der Fachhochschule für angewandtes Management in Erding bei München.

Praktische Ausbildung & Studium - Alles zu einer Zeit

Die Fachhochschule bietet Abiturienten die Möglichkeit einer dualen akademischen Ausbildung, bei der Berufsausbildung und Studium kombiniert werden. Innerhalb von drei Jahren erwerben die Studenten hier ihren Bachelor und sind dabei gleichzeitig in einem Unternehmen beschäftigt, auf Voll- oder Teilzeitbasis. So wachsen sie schon während des Studiums in Beruf und Firma hinein und können die gelernten Studieninhalte unmittelbar auf die Praxis übertragen. Ermöglicht wird diese Art der Ausbildung durch das neuartige semivirtuelle Studienkonzept der Hochschule, das ein hohes Maß an Flexibilität erlaubt. Denn es wird vorwiegend online studiert - über eine Lernplattform im Internet. Nur drei Wochen im Semester kommen die Studenten nach Erding, um Seminare zu besuchen oder Prüfungen abzulegen.

Maximale Wertschöpfung für Studenten & Unternehmen (Beispiel Jochen Schweizer GmbH)

Das Konzept hat sowohl in der Wirtschaft, als auch bei Studieninteressierten bereits großen Anklang gefunden. Inzwischen unterhält die Fachhochschule für angewandtes Management in Erding Bildungspartnerschaften mit mehr als 60 Unternehmen. So schreibt zum Beispiel die Jochen Schweizer GmbH jährlich mehrere duale Ausbildungsplätze aus. "Durch das Verbundstudium bekommen wir leistungsfähige und besonders engagierte Mitarbeiter, bei denen sich theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten innerhalb kürzester Zeit optimal entwickeln", erklärt Georg Roeben, Marketing-Leiter des Münchner Vermarkters von Sport-Events und Erlebnisgeschenken. "Darüber hinaus sind die Auszubildenden Vollzeit im Unternehmen tätig", so Roeben weiter.

Davon profitieren auch die Studenten. Armin Lipp ist Marketing-Trainee bei Jochen Schweizer und studiert Sportmanagement an der FH in Erding. Auch er lobt das duale Modell: "Während andere sich ihr Studium mit Nebenjobs finanzieren müssen, kann ich hier studieren, gleichzeitig Geld verdienen und auch noch entsprechende Berufserfahrung sammeln. Ich glaube, so habe ich nach meinem Abschluss bessere Karriere-Aussichten als jemand, der ausschließlich Praktika gemacht hat." Hinzu kommt, dass die Studiengebühren in Höhe von 330 Euro ganz oder zumindest teilweise vom Unternehmen übernommen werden. In der Regel erhalten die Studenten zusätzlich eine Ausbildungsbildungsvergütung zwischen 250 und 900 Euro.

Was müssen Interessierte außerdem wissen?

Eine duale akademische Ausbildung bietet die Erdinger FH auch in all ihren anderen Fachrichtungen an. Besonders beliebt sind Betriebswirtschaftslehre (inklusive der branchenfokussierten BWL-Studiengänge Medienmanagement, Interkulturelles Management und Baumanagement) sowie Wirtschaftspsychologie. Interessenten können sich jederzeit im Career-Center der Hochschule über offene Stellen erkundigen. Übrigens: Im kommenden Wintersemester eröffnet die FH einen Campus in Berlin.