Studienchancen für Kurzentschlossene

Fachhochschule Brandenburg bietet noch attraktive freie Studienplätze im Nachrückverfahren an

Brandenburg an der Havel, (PresseBox) - Wer kurzfristig zum kommenden Wintersemester ein Studium aufnehmen möchte, für den / die hat die Fachhochschule Brandenburg (FHB) noch freie Studienplätze in attraktiven Studiengängen zu bieten. So besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, sich noch für den Bachelor-Studiengang "Maschinenbau" im Nachrückverfahren bis zum 15. September zu bewerben - wegen des Numerus clausus war die Bewerbungsfrist eigentlich am 15. Juli abgelaufen.

Auch in vielen zulassungsfreien Bachelor-Studiengängen haben Bewerber noch Chancen: In "IT-Elektronik", das dem Elektotechnik-Studium sehr ähnlich ist, gibt es ebenso noch freie Plätze wie in "Mikrosystemtechnik und Optische Technologien" und "Mechatronik und Automatisierung". Auf dem Arbeitsmarkt sind die ingenieurwissenschaftlichen Absolventinnen und Absolventen nach wie vor sehr gefragt. Auch in den "Informatik"-Studiengängen und in "Wirtschaftsinformatik" gibt es noch einige freie Studienplätze. Letzter Termin für die Einschreibung ist der 30. September 2012.

Attraktiv ist des Weiteren das Angebot der Master-Studiengänge: der neue Studiengang "Energieeffizienz technischer Systeme", dazu die bewährten Studiengänge "Informatik", "Security Management", "Wirtschaftsinformatik" sowie "Technologie- und Innovationsmanagement". Der Master "Photonik" wird gemeinsam mit der Technischen Hochschule (FH) Wildau angeboten, die Einschreibung erfolgt in Wildau.

Wichtig ist im Hinblick auf das Master-Angebot der Hinweis, dass nach einem Beschluss der Kultusministerkonferenz alle Master-Abschlüsse für den Berufeinstieg in den höheren Dienst qualifizieren, gleichgültig, ob sie an einer Fachhochschule oder einer Universität erworben wurden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.