PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 546219 (Technische Hochschule Brandenburg)
  • Technische Hochschule Brandenburg
  • Magdeburger Str. 50
  • 14770 Brandenburg an der Havel
  • http://www.th-brandenburg.de
  • Ansprechpartner
  • Heide Traemann
  • +49 (3381) 355-103

Fachhochschule Brandenburg mit neuer Leitung im Fachbereich Informatik und Medien

Prof. Dr. Susanne Busse zur Dekanin gewählt

(PresseBox) (Brandenburg an der Havel, ) Der Fachbereich Informatik und Medien der Fachhochschule Brandenburg hat seit Dienstag dieser Woche eine neue Leitung. Prof. Dr. Susanne Busse übernimmt das Amt der Dekanin von Prof. Dr. Friedhelm Mündemann. Damit ist Sabine Busse die erste Frau in der Leitung eines Fachbereiches an der Fachhochschule Brandenburg.

Prof. Dr. Friedhelm Mündemann (63) hatte das Amt seit Oktober 2008 inne. Unter seiner Leitung wurde das Studienangebot sowohl überarbeitet als auch reakkreditiert. Darüber hinaus startete in seiner Amtszeit unter anderem der Masterstudiengang Digitale Medien. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit war die Intensivierung der Forschungsaktivitäten, beispielsweise durch die Vergabe mehrerer Forschungsprofessuren. Die Studiengänge des Fachbereichs Informatik und Medien der Fachhochschule Brandenburg gehören heute zu den besten Fachhochschul-Informatiken im deutschen Sprachraum.

Prof. Dr. Susanne Busse (41) hat seit dem 1. September 2009 die Eck-Professur für praktische Informatik/Datenbanken inne. Sie war seit 2010 Vorsitzende des Prüfungsausschusses und beteiligte sich an der (Re-)Akkreditierung der Präsenzstudiengänge des Fachbereichs. Ihre Schwerpunkte in der Lehre und Forschung liegen in den Bereichen Datenbanken, medizinische Informationssysteme, Informationsintegration und modellgetriebene Softwareentwicklung.

Zu ihrem Stellvertreter wurde Prof. Dr. Jochen Heinsohn (52) als Prodekan gewählt. Jochen Heinsohn ist Professor für Wissensbasierte Systeme/KI-Techniken. Er hat den Fachbereich im Jahr 2000 zunächst als Gründungsdekan und dann bis 2008 als Dekan geleitet. Seitdem ist er Prodekan.

Technische Hochschule Brandenburg

Die 1992 gegründete Fachhochschule Brandenburg (FHB) ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel und gehört aktuell zu den zwölf forschungsintensivsten Fachhochschulen Deutschlands.

Die rund 3 000 Studierenden werden derzeit von 63 Professoren und Professorinnen betreut.

Das Lehrangebot der Hochschule erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft ? zunehmend auch im berufsbegleitenden Format. Die FHB fördert besonders die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur.

Alle Studiengänge werden mit den internationalen Abschlüssen Bachelor und Master angeboten.

Fachbereich Informatik und Medien

Den Kern des Fachbereichs bildet der Bachelorstudiengang Informatik mit seinen Profilen Intelligente Systeme, Network Computing und Digitale Medien. Seit 2003 wird der internationale Studiengang Applied Computer Sciences angeboten. In den vergangenen Jahren hat insbesondere der noch junge Studiengang Medizininformatik verstärkt an Bedeutung gewonnen. Den Absolventen der Bachelorstudiengänge ist eine direkte Fortsetzung in den Masterstudiengängen Informatik (mit den Studienrichtungen Allgemeine Informatik und Medizininformatik) oder Digitale Medien möglich. Ergänzt wird das Angebot durch den im Jahr 2001 eingeführten Online-Studiengang Medieninformatik.

Mehr Informationen unter www.fh-brandenburg.de