PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 583857 (Technische Hochschule Brandenburg)
  • Technische Hochschule Brandenburg
  • Magdeburger Str. 50
  • 14770 Brandenburg an der Havel
  • http://www.th-brandenburg.de
  • Ansprechpartner
  • Heide Traemann
  • +49 (3381) 355-103

Duales Studium: unumgänglich für die Fachkräftesicherung in der Region?

Onlinebefragung für Unternehmen

(PresseBox) (Brandenburg an der Havel, ) Sind Sie ausreichend über die Möglichkeiten des Dualen Studiums als Erstausbildung informiert? In welchen Bereichen/Fachrichtungen könnten Sie sich duales Studium in Ihrem Unternehmen vorstellen? Das sind zwei der Fragen, die im Rahmen der Studie zum Thema "Duales Studium als Erstausbildung im Land Brandenburg" an der Fachhochschule Brandenburg, unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Schwill, im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) gestellt werden.

Unterstützt wird die Studie durch die Industrie- und Handelskammern Potsdam, Cottbus und Frankfurt/Oder, die Handwerkskammern im Land sowie die Zukunftsagentur Brandenburg GmbH.

Ausgangspunkt für die Studie ist die bislang geringe Anzahl dualer Studienangebote im Land. Es soll untersucht werden, ob Duales Studium ein wichtiger Bestandteil im Ausbildungsangebot der Unternehmen sein kann, um zukünftige Fachkräfte auszubilden und im Unternehmen zu halten. Es ist zu beobachten, dass Brandenburger Unternehmen zunehmend Schwierigkeiten haben, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen und insbesondere Schulabgänger mit guten und sehr guten Abschlüssen in ihren Regionen zu binden. Entweder die Schulabgänger gehen zum Studium und entfernen sich dadurch räumlich und auch bindungsmäßig von ihrer Heimat oder die Jugendlichen absolvieren zunächst eine Ausbildung und verlassen dann die Region, weil es keine oder zu wenig Aufstiegs- bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt. Ein Angebot in einem dualen Studiengang könnte hier die Bindung an die Unternehmen und damit die Abwanderung von begabten Jugendlichen verhindern.

Um die zukünftigen Bedarfe und Wünsche in Bezug auf Duale Studiengänge im Land Brandenburg zu ermitteln, benötigen wir Ihre Mithilfe!

Werden Sie aktiv und nehmen Sie als Vertreter eines Brandenburger Unternehmens an unserer Onlinebefragung vom 25.03.2013 bis zum 30.04.2013 teil: www.fh-brandenburg.de/wirtschaft

Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen des Projektes " Dual - Lokal - Regional", Dana Voigt und Anett Wolf, unter der Telefonnummer 03381/355-794 gern zur Verfügung.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.