Verein Deutscher Ingenieure (VDI) gründet Arbeitskreis „Studenten und Jungingenieure“ an der Fachhochschule Amberg-Weiden

(PresseBox) ( Amberg,, )
Sichtlich erfreut gratulierte Dr. Frank Neumann, erster Vorstand des Bezirksvereins „Bay-ern-Nordost“ im Verein Deutscher Ingenieure (VDI), dem Leiter des neu gegründeten Arbeitskreises „Studenten und Jungingenieure (AK-SuJ)“ an der Fachhochschule Amberg-Weiden, Fridolin Röder (Student des Maschinenbaus). Auf Anregung von Prof. Dr. Andre-as Weiß, Fachbereich Maschinenbau/Umwelttechnik an der Fachhochschule in Amberg, gleichzeitig Leiter der Bezirksgruppe Amberg des Vereins Deutscher Ingenieure, steht der Arbeitskreis ab sofort allen Ingenieurstudentinnen und -studenten, aber auch Jungingeni-euren bis zum 33. Lebensjahr offen.

Der Arbeitskreis hatte bereits zum Gründungstermin am 27.11.2006 über 20 aktive Mitglieder. Diese widmen sich schwerpunktmäßig der Entwicklung und dem Bau des Formula-Student-Rennwagens an der Fachhochschule in Amberg. Darüber hinaus sind aber auch weitere Aktivitäten wie die Organisation von Vorträgen oder Exkursionen geplant. Der neue „AK-SuJ“ wird eng mit der VDI-Bezirksgruppe Amberg unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Weiß zusammenarbeiten. Die erste gemeinsame Aktion ist der nächste Amberger VDI-Stammtisch am 14.12.2006 (19.00 Uhr, Malteser-Gaststätte Amberg), bei dem sich Studierende und „erfahrene Ingenieurhasen“ kennen lernen und austauschen können.

Wir dürfen Ihnen ein Foto von der Gründung des Arbeitskreises beifügen.
Von links: Prof. Dr. Andreas Weiß, FH-Präsident Prof. Dr. Erich Bauer, Dr. Frank Neumann, Studenten Fridolin Röder, Simon Lugert und Andreas Dürgner, Prof. Dr. Horst Rönnebeck (Dekan Fachbereich Maschinenbau/Umwelttechnik).

gez.

Dr. Wolfgang Weber
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.