Technologietransfer: TeTRRA lobt Preis für FH-Absolventen aus

Aachen, (PresseBox) - Die Kleinen und Mittelständischen Unternehmen (KMU) bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, sie entwickeln innovative Produkte und schaffen Arbeitsplätze. Doch gerade der Mittelstand außerhalb der Ballungsräume hat Probleme, den Anschluss an die neuesten Erkenntnisse von Wissenschaft und Forschung zu halten. Um den Technologietransfer in den ländlichen Raum zu verbessern, haben 13 euregionale Institutionen sich - unter ihnen die FH Aachen - im Projekt TeTRRA (Technology Transfer and Recruiting in Rural Areas) zusammengeschlossen. Jetzt loben die Partner den ersten "Preis der Region - Der FHAbsolventenpreis Ländlicher Raum (powered by TeTRRA)" aus.

Die Ausschreibung richtet sich an Absolventinnen und Absolventen der FH Aachen, die zwischen Juli 2011 und Juni 2012 ihren Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss gemacht haben. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Gesucht werden Arbeiten, die einen Beitrag zur Verbesserung des Technologietransfers in den ländlichen Raum geleistet haben, idealerweise in Kooperation mit einem mittelständischen Unternehmen. Auswahlkriterien sind der betriebswirtschaftliche Nutzen, die Optimierung von Abläufen, die mögliche Schaffung von Arbeitsplätzen, der Umgang mit Ressourcen, die Umsetzbarkeit und die Relevanz für den ländlichen Raum. Die Fachrichtung spielt dabei keine Rolle: Maschinenbauerinnen oder Elektrotechniker sind ebenso gefragt wie Bauingenieurinnen, Informatiker, Wirtschaftswissenschaftler oder Sozialwissenschaftler.

Die enge Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft ist ein Erfolgsfaktor für die Region. Unternehmen erhalten Zugang zum aktuellen Stand der Forschung, sie können ihre Entwicklungsarbeit gemeinsam mit Lehrenden und Studierenden durchführen. Aber auch für die Hochschulen ergeben sich Vorteile: Sie können ihre Ergebnisse und Erkenntnisse in realen Aufgabenstellungen validieren und zugleich praxisrelevante, anwendungsorientierte Lösungen entwickeln. Zudem knüpfen die Studierenden auf diese Weise wertvolle Kontakte, die den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

Die Bewerbungsfrist für den TeTRRA-Absolventenpreis läuft bis zum 11. Oktober 2012, eine wirtschaftsnahe Jury wählt die Preisträger aus. Verliehen wird der Preis am 23. November im Krönungssaal des Aachener Rathauses. Ein Anmeldebogen sowie weitere Informationen sind im Internet erhältlich unter www.tetrra.eu/absolventenpreis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.