Spannzangen Präzision ist kein Zufall!

(PresseBox) ( Reinach BL, )
Der ungebrochene Trend zur Automatisierung und Miniaturisierung erfordert ständig feinere Komponenten. Dabei ist nicht nur eine extrem genaue und masshaltige Herstellung der komplexen Produkte gefordert, auch steht eine wirtschaftliche Fertigung ganz oben im Pflichtenheft. Die Spannzangen von Fabry AG tragen entscheidend dazu bei, dass Werkstücke einfach, wiederholgenau und schnell bearbeitet werden können.

Hightech-Firmen können sich Abstriche bei der Präzision nicht leisten. Gerade Endprodukte in der Feinmechanik, der Uhrenindustrie, der Elektro-, Sensor-, Opto- und Medizinaltechnik verlangen immer engere Toleranzen. Die Produkte bestehen aus einer Vielzahl von Bauteilen, die alle perfekt aufeinander abgestimmt sein müssen. Die kleinste Ungenauigkeit und das gesamte System ist in seiner Leistungsfähigkeit oder Funktion eingeschränkt.

Zentraler Bestandteil einer präzisen Fertigung sind die Spannmittel. Die Druckspannzangen mit den kleinsten Ausführungen den Typen F4.5 bis zu den grössten F80 sowie B4.5 – B45 Zugspannzangen sind für Langlebigkeit und Genauigkeit ausgelegt und erfüllen die hohen Anforderungen. Die einfache Handhabung stellt sicher, dass Fertigungstoleranzen von unter 0.01mm eingehalten werden.
Druck-, Zug-, Hydromat- sowie Index-Spannzangen werden glatt, mit Rillen oder mit verlängerter Nase gefertigt. Die Genauigkeit bei der Materialbearbeitung erfüllt damit höchsten Ansprüchen und nervige Stillstandzeiten durch defekte, unpräzise oder unrunde Spannzangen werden deutlich reduziert. Das ist nicht nur Theorie, sondern hat sich schon vielfach in der Praxis bewährt.

Fast unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten für Sonderspannzangen

Weitere Pluspunkte sind die universellen und flexiblen Produktionsmöglichkeiten der Fabry AG.
Kundenspezifischen Profilformen, Sonderspannmittel sowie die Fertigung von komplexen Spannmittel gehören zum Tagesgeschäft. Die über 60 jährige Erfahrung in der Herstellung der Spanntechnikprodukten und moderne Produktionsmaschinen, erlauben es unseren Mitarbeitern /innen auf Kundenanforderungen und Marktveränderungen schnell zu reagieren, sagt, „Daniel Nufer, Leiter  Verkauf & Marketing“.

Keine Kompromisse mehr bei der Qualität

Mit Fabry Spannzangen müssen Unternehmen keine Kompromisse in punkto Präzision eingehen oder stundenlanges Ausrichten der Werkstücke oder Nachbearbeitung in Kauf nehmen fährt „Marcel John, Geschäftsführer der Fabry AG“ fort. Die 100% Fertigungstiefe sowie die Herstellung in der Schweiz stehen für die hohe Qualität unserer Produkte und garantiert die Langlebigkeit unserer Produkte.
Auf Ende 2018 werden wir in ein neues modernes Produktionsgebäude in Wittnau Kanton AG einziehen. Dies erlaubt uns, die Produktionsprozesse und Abläufe weiter zu verbessern, damit wir die steigenden Kundebedürfnisse noch besser erfüllen können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.