PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236442 (eza! Energie- & Umweltzentrum Allgäu gGmbH)
  • eza! Energie- & Umweltzentrum Allgäu gGmbH
  • Burgstraße 26
  • 87435 Kempten (Allgäu)
  • http://www.eza-allgaeu.de
  • Ansprechpartner
  • Martin Sambale
  • +49 (831) 960286-20

"Effizienzhaus - Energieeffizienz und gute Architektur"

Beispielhafte Wohnhäuser aus dem Allgäu für bundesweiten Wettbewerb gesucht

(PresseBox) (Kempten (Allgäu) , ) Gelungene Architektur und minimaler Energiebedarf - ab sofort können sich Eigentümer und Planer bei dem mit 120.000 Euro dotierten bundesweiten Bauherrenwettbewerb "Effizienzhaus - Energieeffizienz und gute Architektur" bewerben. Prämiert werden sanierte und neu gebaute Wohnhäuser, die architektonische und energetische Qualität beispielhaft vereinen. "Auch im Allgäu gibt es bereits viele gute Häuser, die unsere Region gebührend vertreten können", sagt Martin Sambale, Geschäftsführer des energie- & umweltzentrums allgäu (eza!) und ruft zur Teilnahme auf. Ausrichter sind das Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)und die Deutsche Energie- Agentur GmbH (dena) zusammen mit der KfW Förderbank, der Yello Strom GmbH und dem Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF).

Energieeffizienz als Grundlage

Bis zum 13. März 2009 können sich an dem Wettbewerb alle Eigentümer und Planer beteiligen, die ein besonders energieeffizientes Haus saniert oder gebaut haben, das innerstädtisch oder innörtlich liegt. Sanierte Häuser müssen die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) an einen vergleichbaren Neubau um mindestens 30 Prozent unterschreiten. Neubauten müssen für die Teilnahme mindestens den Anforderungen an ein von der KfW Förderbank gefördertes "Energiesparhaus 40" genügen. Weitere Informationen sowie das Online-Antragsformular zur Teilnahme am Wettbewerb bietet die Internetseite www.wettbewerb-effizienzhaus.de.

Regionaljurys wählen die Besten ins Finale

Alle eingereichten Bewerbungen werden zunächst in sechs Regionen durch dortige Regionaljurys geprüft. Die besten Bewerbungen werden an eine Bundesjury weitergegeben. Die Bundesjury ermittelt aus diesen "Finalisten" die Gewinner.

Die Preise werden in den Kategorien Neubau und Sanierung für Ein-und Zweifamilienhäuser sowie Mehrfamilienhäuser vergeben. Sonderpreise gibt es in den Kategorien "Innovatives Technikkonzept" und "Beste Denkmalschutz- Gebäude". Die Preisverleihung findet im Juli 2009 statt. Zusätzlich zu den Siegern erhalten auch die von den Regionaljurys ausgewählten Häuser eine Auszeichnung. Sieger und regional ausgewählte "Finalisten" werden als Teilnehmer des Wettbewerbs auch im Internet präsentiert.

Der Wettbewerb "Effizienzhaus - Energieeffizienz und gute Architektur" ist ein Projekt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) sowie der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Die KfW Förderbank, die Yello Strom GmbH und der Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF) beteiligen sich als Partner an dem Projekt und setzen sich in ihren Bereichen für Energieeffizienz ein.