CES 2011: Eye-Fi präsentiert mit "Direct Mode" die Lösung für den mobilen Upload und Austausch von Bildern

Neue Karten-Technologie und Eye-Fi App komplettiert Schnittstelle zwischen Digitalkamera und mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets

(PresseBox) ( Las Vegas / München, )
Eye-Fi, Erfinder der ersten Speicherkarte mit integriertem WLAN, nutzt die weltgrößte CE-Messe in Las Vegas für die Ankündigung seiner neuesten Innovation "Direct Mode". Durch ein Update der X2-Karten-Technologie in Kombination mit neuen Eye-Fi Apps können Foto-Fans in Zukunft die gewohnte Bildqualität einer Digitalkamera nutzen und gleichzeitig von der Flexibilität moderner Smartphones und Tablet-PCs profitieren. Der "Direct Mode" verbindet Kamera und mobiles Endgerät drahtlos und versetzt Anwender in die Lage, ihre digitalen Erinnerungen unmittelbar nach der Entstehung zu speichern, zu bearbeiten und mit Anderen zu teilen. Der Eye-Fi "Direct Mode" wird als kostenloses Upgrade aller Karten der X2-Generation in Kürze verfügbar sein.

"Mit dem 'Direct Mode' müssen Eye-Fi-Nutzer in Zukunft keine Kompromisse mehr eingehen", erläutert Jef Holove, CEO von Eye-Fi. "Fotos können in bester Qualität und dem gewohnten Komfort mit der Digitalkamera aufgenommen und anschließend direkt mit Anderen geteilt werden - egal wo man sich gerade befindet, einfach und komfortabel über das eigene Smartphone oder Tablet."

Der "Direct Mode" überträgt Bilder unmittelbar nach der Aufnahme von der Digitalkamera auf ein Smartphone oder Tablet-PC, dort können sie angeschaut, in diversen Apps genutzt oder direkt ins Internet, auf eine der über 40 Online-Sharing-Webseiten hochgeladen werden. Darüber hinaus bietet das neue Feature die Möglichkeit, Bilder und Videos über den eigenen Eye-Fi View Account zu sichern und zu organisieren. Von dort aus stehen sie auf jedem Internet-fähigen Gerät überall und zu jederzeit zur Verfügung, ganz egal mit welcher Kamera sie aufgenommen wurden.

"Es gibt unzählig viele, genau auf Benutzerbedürfnisse und Einsatzszenarios abgestimmte Geräte auf dem Markt", ergänzt Jef Holove. "Moderne Digitalkameras bieten hinsichtlich Beleuchtung, Zoom, Brennweite und Effekten heute fast unbegrenzte Möglichkeiten. Demgegenüber stehen die Features mobiler Endgeräte wie Apps, Touchscreens und die fast uneingeschränkte Konnektivität mit dem Internet. Mit 'Direct Mode' vereinen wir die Vorteile beider Produktgruppen, damit die Nutzer ihre digitalen Erinnerungen in Zukunft noch komfortabler aufnehmen und teilen können."

Eye-Fi zeigt das neue "Direct Mode" Feature erstmals exklusiv auf der CES am Stand #3615 im Bereich der Sektion "Living in Digital Times".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.