PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337427 (Extreme Networks Germany GmbH)
  • Extreme Networks Germany GmbH
  • Solmsstraße 83
  • 60486 Frankfurt
  • http://www.extremenetworks.com/
  • Ansprechpartner
  • Larissa von der Howen
  • +49 (89) 4448818-0

Extreme Networks tritt Secured Partner Program von RSA bei um netzwerkweite Sicherheit auszubauen

Interoperabilitäts-Partnerschaft ermöglicht gemeinsamen Kunden tieferen Einblick in ihr Netzwerk; zertifizierte Interoperabilität zwischen ExtremeXOS® und der enVision®-Plattform von RSA

(PresseBox) (München, ) Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR) Hersteller von Netzwerkinfrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet für Rechenzentren, Service Provider und Unternehmen, ist heute dem Secured® Partner Program von RSA beigetreten. Das Ziel ist die Zertifizierung der Interoperabilität zwischen dem Betriebssystem ExtremeXOS® und der enVision®-Plattform zur Verwaltung von Sicherheitsinformationen und Netzwerkereignissen von RSA, The Security Division of EMC (NYSE: EMC). Die Zertifizierung stellt technische Interoperabilität sicher, um umfassendere netzwerkweite Sicherheitslösungen voran zu treiben.

ExtremeXOS, das modulare Betriebssystem der nächsten Generation von Extreme Networks, verfügt über innovative Sicherheitsfunktionen zur Erkennung von Nutzern und Geräten, Authentifizierung, Verschlüsselung sowie für Integrität und Schutz. Zudem unterstützt das Betriebssystem eine flexible Sprache für die Erstellung von Richtlinien sowie XML. Alle leistungsstarken BlackDiamond®- und Summit®-Switches von Extreme Networks sind mit ExtremeXOS ausgestattet.

Die enVison-Plattform von RSA ist darauf ausgelegt, Organisationen eine einzige integrierte Lösung für die Verwaltung von Sicherheitsinformationen und Ereignissen an die Hand zu geben, um die Einhaltung von Compliance-Anforderungen zu vereinfachen, Sicherheitsvorgänge zu verbessern und IT- und Netzwerkabläufe zu optimieren. Die RSA enVision-Lösung automatisiert die Sammlung, die Analyse und das Reporting von Log- und Ereignisdaten.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Extreme Networks, um so gemeinsamen Kunden ein modulares Betriebssystem der nächsten Generation anbieten zu können, das ihnen nachweislich einen klaren Weg zur Verwaltung von Sicherheits- und Ereignisinformationen ermöglicht", sagt Ted Kamionek, Vice President Business Development und Technical Alliances bei RSA. "Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Informationen, die Identität von Mitarbeitern sowie die Infrastrukturen von Unternehmen optimal zu schützen."

"Der Ausbau von Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen in der gesamten Netzwerkinfrastruktur und den angrenzenden Plattformen ist ein Gewinn für die Kunden beider Seiten", sagt Jürgen Kirchmann, Regional Director DACH bei Extreme Networks. "Die Nutzung von intelligenten Informationen aus unserer Switching-Plattform über Datenfluss und Ereignisse im Backbone und am Edge des Netzwerks sowie die Interoperabilität mit der enVision-Plattform von RSA ermöglichen eine höhere Sichtbarkeit von Sicherheits- und Netzwerkereignissen. Mit diesem Wissen können Netzwerkadministratoren schnell, akkurat und bestimmt reagieren."

Über RSA:

RSA, The Security Division of EMC, ist ein führender Anbieter von Sicherheitslösungen, um Geschäftsprozesse zu beschleunigen und zu optimieren. RSA unterstützt weltweit operierende Unternehmen bei der Bewältigung ihrer anspruchsvollen und sensiblen Sicherheitsanforderungen. Der Sicherheitsansatz von RSA ist hier fokussiert auf die Informationen, um ihren Schutz und die Vertraulichkeit über die gesamte Lebensdauer zu gewährleisten - unabhängig davon, wohin sie bewegt werden, wem sie zugänglich gemacht werden oder wie sie verwendet werden. RSA bietet führende Lösungen in den Bereichen Identitätssicherung und Zugriffskontrolle, Kryptographie und Schlüssel-Management, Compliance- und Security-Information-Management sowie Fraud Protection. Diese Lösungen schaffen Vertrauen bei Millionen Nutzern von digitalen Identitäten, bei ihren Transaktionen, die sie täglich ausführen, und bei den Daten, die erzeugt werden. Mehr Informationen erfahren Sie unter www.RSA.com und www.EMC.com.

Extreme Networks Germany GmbH

Extreme Networks ist Anbieter von Infrastrukturprodukten für konvergente Ethernet-Netzwerke von Unternehmen und Service-Providern zur Übertragung von Daten, Sprache und Video. Zu den Netzwerklösungen des Unternehmens zählen leistungsstarke, hochverfügbare und skalierbare Switching-Lösungen, die Organisationen bei den realen Herausforderungen und Chancen im Bereich Kommunikation unterstützen. Extreme Networks ist weltweit in mehr als 50 Ländern vertreten. Das Portfolio des kalifornischen Herstellers umfasst Produkte für sichere drahtgebundene und drahtlose lokale Netze, die Infrastruktur von Rechenzentren sowie Ethernet-Transport-Lösungen für Service-Provider. Seine Kunden unterstützt Extreme Networks global 7x24 Stunden mit seinen Support- und Serviceleistungen. Weitere Informationen gibt es unter www.extremenetworks.de.

Extreme Networks, Summit, BlackDiamond und ExtremeXOS sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen gehören ihren entsprechenden Eigentümern.