PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 124064 (Extreme Networks Germany GmbH)
  • Extreme Networks Germany GmbH
  • Solmsstraße 83
  • 60486 Frankfurt
  • http://www.extremenetworks.com/
  • Ansprechpartner
  • Josef Lausch
  • +49 (89) 37427-200

Extreme Networks auf dem 3. Carrier Ethernet World Congress

Peter Lunk referiert auf größter Carrier-Ethernet-Konferenz mit angeschlossener Ausstellung über Provider Backbone Bridging

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Extreme Networks (Nasdaq: EXTR), Hersteller von Netzwerkinfrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet, nimmt vom 24. bis 28. September 2007 am Carrier Ethernet World Congress im schweizerischen Genf teil. Peter Lunk, Director Service Provider Marketing bei Extreme Networks, wird dort zum Thema Provider Backbone Bridging Traffic Engineering (PBB-TE) einen Vortrag halten. Zudem informiert Extreme Networks an einem Stand über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Ethernet-basierter Netze und nimmt an den Interoperabilitätstests des unabhängigen Testcenters EANTC (European Advanced Networking Test Center) teil, die auf der Veranstaltung live stattfinden.

Der Carrier Ethernet World Congress ist eine offizielle Veranstaltung des Metro Ethernet Forums, auf der sich jährlich Vertreter aller hochrangigen Netzbetreiber und Hersteller von Carrier-Lösungen treffen. Im Rahmen der Konferenz mit angeschlossener Ausstellung informieren Unternehmen und Verbände über aktuelle Markttrends, neue Technologien und konkrete Anwenderbeispiele.

Am zweiten Konferenztag wird Peter Lunk, Director Service Provider Marketing bei Extreme Networks, um 14:45 Uhr einen Vortrag halten. Unter dem Motto "Einschätzung der Einsatzfähigkeit von PBB-TE-basierten Carrier-Ethernet-Lösungen im Großeinsatz" informiert er über die Ergebnisse der Interoperabilitätstests mehrerer Hersteller. PBB-TE ist ein neuer verbindungsorientierter Standard der es Carriern erlaubt, die Funktionen einer Carrier-Ethernet-Implementierung in großen Telekommunikationsnetzen für sich zu nutzen. Der Standard zeichnet sich durch Zuverlässigkeit, Sicherheit, Skalierbarkeit und komfortables Management aus. Er eignet sich damit ideal für eine kosteneffiziente technische Optimierung bestehender Netze.

Die Veranstaltung auf einen Blick
Wann: 24. bis 28. September 2007
Wo: Hotel Intercontinental, Genf
Um: jeweils 9 -18 Uhr
Vortrag von Extreme Networks:
Dienstag, 25.9.2007 um 14:45 Uhr
Stand von Extreme Networks: großer Ballsaal Interoperabilitätstests des EANTC: Raum "Paris"

Extreme Networks Germany GmbH

Extreme Networks Inc. (Nasdaq: EXTR) entwickelt, fertigt und implementiert Infrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet-Technologie, die den größten Herausforderungen bei der Kommunikation über Datennetze gerecht werden.
Unser Bekenntnis zu offenen Netzwerkstandards hebt uns von anderen ab, da wir unseren Kunden einen umfassenden Einblick in und noch nie dagewesene Kontrolle über ihre Anwendungen und Dienste ermöglichen. Wir glauben fest daran, dass Offenheit die beste Grundlage für Wachstum, Freiheit, Flexibilität und Vielfalt ist. Unsere Lösungen eignen sich für Unternehmen und Service Provider, die leistungsstarke und konvergente Netzwerke benötigen, die Sprache, Video und Daten über eine gemeinsame drahtgebundene und drahtlose Infrastruktur transportieren. Weitere Informationen gibt es unter http://www.extremenetworks.de.