Volker Worringer und Matthias Droste neue Geschäftsführer von Expense Reduction Analysts DACH

Deutschsprachige Märkte der internationalen Kostenmanagementberatung unter neuer Geschäftsführung

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Die Expense Reduction Analysts (DACH) GmbH hat für seine Geschäfte in den deutschsprachigen Märkten mit Matthias Droste (49) und Volker Worringer (50) zum 01. März 2017 zwei neue geschäftsführende Gesellschafter erhalten. Sowohl Droste als auch Worringer waren bereits zuvor als Senior Partner für Expense Reduction Analysts tätig. Droste ist seit 2007 bei Expense Reduction Analysts und hat vorher unter anderem die Financial Services der Daimler AG in Südamerika geleitet. Sein Aufgabengebiet wird vor allem die strategische und operative Geschäftsentwicklung sowie den kaufmännischen Bereich umfassen. Worringer arbeitet seit 2010 für Expense Reduction Analysts und wird in seiner neuen Rolle Vertrieb, Marketing und Operations verantworten.

Beide folgen auf Klaus Jeschke (60), der über die vergangenen drei Jahre die Geschäftsentwicklung im DACH Raum erfolgreich begleitet hat und zukünftig als Global Chief Operating Officer von den USA aus agieren wird. In den letzten Jahren hat Expense Reduction Analysts in Deutschland, Österreich und der Schweiz zweistellige Wachstumsraten vermeldet.

„Unser Ziel für die kommenden Jahre ist, unsere Kunden noch gezielter und umfassender zu unterstützen“, so Droste. Daher werde man sich weiterhin auf erfolgreiche Bereiche wie Energie (EEG), Stahl- und Kunststoffeinkauf, Berufsgenossenschaftsbeiträge, Arbeitnehmerüberlassung und die Supply Chain konzentrieren. Droste: „Unser Kerngeschäft ist und bleibt das konsequente, Know-how getriebene Kostenmanagement in über 40 Sachkostenbereichen. Wir sind in den vergangenen Jahren vermehrt von unseren Kunden eingeladen worden, diese auch in ihren Kerneinkaufsbereichen zu unterstützen. Dieser wachsenden Nachfrage werden wir gerecht werden und gezielt zusätzliche Einkaufsdienstleistungen und Produkte anbieten.“ Durch die Portfolioerweiterung wird Expense Reduction Analysts die Position als eine der führenden Kostenmanagementberatungen mit über 1.800 Kunden im deutschsprachigen Raum weiter ausbauen. Droste: „Bis 2019 wollen wir die Umsatzmarke von 20 Millionen Euro erreichen.“

Mittelständische Unternehmen vertrauen Expense Reduction Analysts seit Jahren. Das liegt laut Droste daran, dass die Berater von Expense Reduction Analysts auf eine langjährige Berufs- und Führungserfahrung in unterschiedlichen Branchen und Industriezweigen zurückblicken und die täglichen Herausforderungen von CEOs und CFOs aus eigener Erfahrung kennen. „Hier unterscheiden wir uns deutlich von anderen Beratungshäusern und bieten unseren Kunden durchgehend eine praxisnahe und umsetzungsorientierte Seniorberatung“, ergänzt Droste.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.