Vor dem Urlaub elektrische Geräte ausschalten

Tipps der Verbraucherzentrale, in der Reisezeit Geld und Energie zu sparen

(PresseBox) ( Penzberg, )
Wer verreist, kann sein Zuhause mit ein paar Handgriffen in den Energiesparmodus versetzen. Dadurch lassen sich Energie und Geld sparen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern rät, vor der Abreise alle nicht benötigten elektrischen Geräte auszuschalten oder deren Stecker zu ziehen. Selbst im Stand-by-Modus verbrauchen elektrische Geräte ohne sichtbares Zeichen Strom – ältere Exemplare sogar ziemlich viel. Bequem sind Steckdosenleisten mit Schaltern, die das Ausschalten von mehreren elektrischen Geräten gleichzeitig erledigen. „Wichtig ist auch, daran zu denken, den Computer herunterzufahren, Ladegeräte aus den Steckdosen zu ziehen und Klimageräte sowie den Router auszuschalten“, so die Energieberatung der Verbraucherzentrale.

Bei sehr langer Abwesenheit lohnt es sich oft, den Kühlschrank auszuschalten und bei der Gelegenheit gleich zu enteisen. Wer seine Heizung selbst steuern kann, sollte den Sommerbetrieb einschalten. Denn auch mit kalten Heizkörpern verbraucht eine Heizungsanlage oft unnötig Energie. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die mit Strom betriebene Umwälzpumpe weiterläuft, obwohl sie nicht benötigt wird. In Einfamilienhäusern ist es ratsam, die Warmwasserbereitung und -zirkulation auszuschalten. Nach dem Urlaub sollte aus hygienischen Gründen das Wasser einmalig auf 70 Grad Celsius aufgeheizt werden.

Bei allen Fragen zur Energieeffizienz hilft die Verbraucherzentrale Bayern weiter. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung sind möglich unter 0800 809 802 400 (kostenfrei).

Weitere Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Energieberatungsstützpunkte im Oberland

Peiting
In Peiting findet die Beratung jeden ersten Donnerstag im Monat von 13.30 bis 18 Uhr im Bauamt, Hauptplatz 4 statt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter Tel. 08861 - 599 44.

Weilheim
In Weilheim findet die Beratung jeden 3. Mittwoch im Monat von 12.15 – 16.00 Uhr im Landratsamt, Stainhartstraße 9 statt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter 0800 / 809 802 400 oder 08856 80 53 60

Penzberg
In Penzberg findet die Beratung jeden letzten Freitag im Monat von 15 bis 18 Uhr im Infopoint der Stadt Penzberg, Karlstraße 15 statt. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung können auch unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei) erfolgen.

Geretsried
Eine Terminvereinbarung ist möglich beim Geretsrieder Energiestützpunkt der Verbraucherzentrale Bayern unter Tel. 08171 - 62 98 15. Telefonische Beratung und Terminvereinbarung können auch unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei) erfolgen.

Bad Tölz
In Bad Tölz findet die Beratung jeden 1. Dienstag im Monat von 13.00 – 16.45 Uhr im Landratsamt, Prof.-Max-Lange-Platz 1 statt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter 0800 / 809 802 400

Miesbach
In Miesbach findet die Beratung jeden 4. Mittwoch im Monat von 08.45 – 13.15 Uhr im Landratsamt Miesbach, Hauptgebäude (Haus B, Raum B 006) statt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter 08025/704-3315

Murnau
In Murnau findet die Beratung jeden 4. Mittwoch im Monat zwischen 14.30 und 19.00 Uhr, Viehmarktplatz 1, Gemeindewerke Murnau, Besprechungsraum statt. Telefonische Terminvergabe: 08841 / 489 29-204

Garmisch-Partenkirchen
Beratungszeiten: Jeden 1. Dienstag im Monat 16 - 19 Uhr und jeden 3. Donnerstag im Monat 9 - 12 Uhr | Telefonische Terminvergabe: 08821 / 751 - 401
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.