PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 439700 (EWE Aktiengesellschaft)
  • EWE Aktiengesellschaft
  • Tirpitzstraße 39
  • 26122 Oldenburg
  • http://www.ewe.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (441) 803-1801

EWE: Moody's setzt Ausblick auf negativ

Grund sind schwierige politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen

(PresseBox) (Oldenburg, ) Die Ratingagentur Moody's hat den Ausblick für das Rating des Oldenburger Energieversorgers EWE von stabil auf negativ gesetzt. Die Bewertung "A2" bleibt unverändert. Moody's begründet die Veränderung im Ausblick mit den schwierigen aktuellen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Energieversorger in Deutschland.

So erhöhe sich durch die Wende in der Energiepolitik und deren Auswirkungen auf die künftige Strompreisentwicklung der Druck auf die Ertragslage der Energieunternehmen. Im Gasgeschäft machen die negativen Differenzen zwischen den ölindexierten Importpreisen und den Großhandelspreisen für Erdgas es zunehmend schwieriger, Gas zu Einstandspreisen zu verkaufen. Hinzu komme ein verbleibendes Risiko, dass EWE seine VNG-Anteile nicht wie geplant bis Ende des Jahres auf die EnBW übertragen werde.

Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG: "Wir freuen uns, dass wir unser gutes A2-Rating halten konnten. Das ist unter den derzeitigen Bedingungen in der Energiebranche nicht selbstverständlich. Den Auswirkungen rechtlicher und regulatorischer Einschnitte kann sich EWE aber nicht entziehen. Wir werden nun prüfen, wie wir uns darauf einstellen müssen."

EWE wird von Moody's seit 2004 unverändert mit einem "A2" Rating bewertet.

EWE Aktiengesellschaft

EWE mit Hauptsitz in Oldenburg ist eines der größten Energieunternehmen in Deutschland. Das Leistungsspektrum des Konzerns umfasst Strom-, Gas- und Wasserversorgung, Energie- und Umwelttechnik, Gastransport und -handel sowie Telekommunikation und Informationstechnologie.

Damit bietet EWE klassische und innovative Dienstleistungen aus einer Hand. Die Netz-Infrastruktur von EWE zeichnet sich aus durch hohe technische Qualität, Versorgungssicherheit und wirtschaftlich effizienten Betrieb. Frühzeitig hat EWE seine Kernkompetenzen zum Betreiben komplexer Netze und sein umfassendes Know-how an Fernwirk- und Regeltechnik zu einem zukunftsorientierten Multi- Service-Angebot ausgebaut. Über das angestammte Geschäftsgebiet in Norddeutschland hinaus ist EWE auch in den neuen Bundesländern, Polen und in der Türkei erfolgreich tätig. Der EWE-Konzern beschäftigte 2010 rund 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und setzte rund 7 Mrd. Euro um.