Objekterkennung schnell erledigt mit der EyeVision Bildverarbeitungssoftware

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Die EyeVision 2.6 Bildverarbeitungssoftware von EVT bietet vielfältige Visionlösungen für verschiedenste Anwendungen, sie liest, misst, vergleicht, zählt und vor allen Dingen: erkennt die unterschiedlichsten Objekte egal in welcher Drehlage und Position. EyeVision detektiert das Bauteil sicher und genau, ob am Fließband oder in der Kiste. Als ein Komplettsystem empfiehlt sich ein geeigneter Sensor, wie z.B. eine smart Kamera der EyeCheck oder EyeSpector Reihe, die bereits über die nötige EyeVision Softwarebefehle zur Objekterkennung verfügen. Zudem meistern die Sensoren mit ihrer hohen Prozessorleistung nahezu jede Bildverarbeitungsaufgabe.

Wo herkömmliche, klassisch schaltende Sensoren mit der Erkennungsaufgabe überfordert sind, da brillieren die Objekterkennungssensoren von EVT indem sie selbst Objekte von komplexer Form und Details erkennen, die auch mal an unerwarteter Position auftauchen.

Durch Befehle für eine hochpräzise Positions- und Drehlagenerkennung, wie die EyeVision Befehle SmartMatch und KeyMatch, erkennen die Sensoren augenblicklich fehlerhafte Teile, Teile in falschen Position, Winkellage oder Reihenfolge. Mit diesen Befehlen lassen sich viele Mess- und Prüfaufgaben vereinfachen und es lassen sich auch solche Merkmale sicher detektieren, die nicht wiederholgenau in der eingelernten Position erscheinen. Selbst die komplexesten Prüfsysteme wie z.B. für die Drehteilsortierung und die Stanzteilprüfung können nun gelöst werden.

Alle Auswertungen erfolgen dann in Bezug zur aktuellen Teileposition und -winkellage, ohne dass für jede mögliche Position ein eigenes Merkmal definiert werden muss. Mit dem leistungsfähigen Objekterkennungssensor lösen Sie auch anspruchsvolle Pick-and-Place-Anwendungen souverän!

Der Test nach Anwesenheit, Vollständigkeit, Lage und Position von z.B. Etiketten, Verpackungen oder Bauteilen sind für den Objekterkennungssensor von EVT ein Kinderspiel. Die typischen Einsatzgebiete liegen daher in der Automatisierungstechnik oder Qualitätssicherung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.