Neuer EyeVision 3D Befehl ersetzt Lichtschranke: 3D Object Trigger

Karlsruhe, (PresseBox) - Die EyeVision 3D Software besitzt einen neuen Befehl. Der ObjectTrigger soll herkömmliche Lichtschranken ersetzen.

Der "3D Object Trigger" Befehl triggert die Bildaufnahme so, dass ein 3D Sensor die Bildaufnahme nur dann startet, wenn ein Objekt unter der Laserlinie erscheint. Dabei wird die Laserlinie zwar auch zwischen den einzelnen Objekten projeziert, aber die Aufnahmen zwischen den Objekten werden verworfen und bilden keine extra Balast für den Arbeitsspeicher.

Die besondere Eigenschaft des Object Triggers ist, dass die Objekte nicht direkt hintereinander angeordnet sein müssen. Das heisst auch versetzt liegende Objekte lösen die Triggerfunktion aus.

Was unbedingt nötig ist, ist den mindest Abstand und die mindest Länge der aufgenommenen Objekte einzustellen. So weiss der Befehl wie lang das Objekt und wie viel Abstand zwischen den Objekten sein darf.

Die neue EyeVision 3D Software Version, unterstützt 3D Scanner unterschiedlicher Technologien, z.B.: Lasertriangulation, Time-of-Flight, Streifenprojektion, usw.

Auch EyeVision 3D mit noch weiteren Befehlen um Auswertungen und Messungen an Punktewolken durchzuführen, hat die gleiche Benutzeroberfläche der EyeVision Software wie schon seit einigen Jahren bekannt. Die Drag-und-Drop Programmierung vereinfacht die Handhabung und es sind keine Programmierkenntnisse notwendig.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.