EyeVision 3D - ProfileScanner

Karlsruhe, (PresseBox) - Die EyeVision 3D besitzt einen spezial Befehlssatz um Profile zu scannen, darauf Messungen durchzuführen und auf Fehler zu inspizieren. Dabei wird von den aufgenommenen Punkten nicht nur die X- und Y-Richtung bestimmt sonder auch die Position in Z-Richtung. Daher kann auch gleichzeitig ein Punktewolke von dem aufgezeichneten Objekt generiert werden. Dazu wird ein Lasertriangulations- oder auch ein Stereovision-Sensor für die Bildaufnahme benötigt. Die Laserlinie tastet das Objekt ab und es wird entlang der Laserlinie ein Bild aufgenommen und ein Profil ausgegeben.

Benötigt wird die Profil-Messung verschiedensten Bereichen der Produktfertigung während des Produktionsprozesses oder – allgemein gefasst – bei der Qualitätssicherung. Durch das scannen einer Schweißnaht kann beispielsweise festgestellt werden, ob diese durchgehend korrekt durchgeführt wurde, oder ob die Naht Fehler aufweist, wie z.B. Risse, Hohlräume, Feste Einschlüsse, Bindefehler und ungenügende Durchschweißung, Form- und Maßabweichungen, etc.

Auch die Qualitätskontrolle von Kleberaupen gehört zu den Einsatzmöglichkeiten des 3D ProfilScanners. Beim Auftragen von Kleber ist es durchaus wichtig zu kontrollieren, ob der Auftrag durchgehend ist.

Die Ausführung der Kleberaupe ist entscheidend für die Produktqualität in verschiedensten Industrien, wie z.B. Automotive oder Elektronikindustrie. So zählt in der automatisierten Serienfertigung die Qualitätssicherung bei der Prozessüberwachung zu den wesentlichen Wirtschaftlichkeitsfaktoren.

Der Laserstrahl erfasst den Klebstoffstrang und die EyeVision 3D Software berechnet aus dessen Dimensionen die Breite, Höhe und Fläche der Klebenaht.

Zusätzlich kann der ProfilScanner von Dreieckigen Objekten den Winkel messen in dem zwei Dreiecksschenkel zusammentreffen. Und auch die Spaltentiefe und Abstandsweite zwischen zwei Objekten sind mit der Laserlinie erfassbar und werden von der Software berechnet.

Auch EyeVision 3D mit noch weiteren Befehlen um Auswertungen und Messungen an Punktewolken durchzuführen, hat die gleiche Benutzeroberfläche der EyeVision Software wie schon seit einigen Jahren bekannt. Die Drag-und-Drop Programmierung vereinfacht die Handhabung und es sind keine Programmierkenntnisse notwendig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.