Evotec und Related Sciences gehen integrierte Wirkstoffforschungs- und Entwicklungspartnerschaft ein

(PresseBox) ( Hamburg, )

PARTNERSCHAFT NUTZT BAHNBRECHENDE BIOLOGIE FÜR INNOVATIVE, MULTIMODALE WIRKSTOFFENTWICKLUNG VOM TARGET BIS ZUR KLINIK
EVOTEC VERBINDET INTEGRIERTE PLATTFORM FÜR INNOVATIVE MULTIMODALE WIRKSTOFFFORSCHUNG VOM TARGET BIS ZUR KLINIK MIT RELATED SCIENCES MODELL FÜR WISSENSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT UND IHREM DATENGETRIEBENEN ANSATZ
EVOTEC WIRD ÜBER MEILENSTEINE, UMSATZ- UND EQUITY-BETEILIGUNGEN AN ALLEN IM RAHMEN DER KOOPERATION ENTWICKELTEN PROJEKTEN VON RELATED SCIENCES MIT PROFITIEREN


Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine integrierte Multi-Target-Wirkstoffforschungs- und -entwicklungspartnerschaft mit dem Biotech-Venture Unternehmen Related Sciences eingegangen ist. Ziel der über mehrere Jahre laufenden Vereinbarung ist die Entwicklung einer Vielzahl von Wirkstoffkandidaten und Biomarker bis zur Anmeldung neuer Prüfpräparate („IND-Einreichung“).

Evotec und Related Sciences nutzen ihre komplementären Stärken, um gemeinsam mehrere Therapieansätze für klar definierte Patientengruppen mit erheblichem ungedeckten medizinischen Bedarf zu erforschen und zu entwickeln. Related Sciences verbindet die datengetriebene Identifizierung vielversprechender neuer Therapiemöglichkeiten mit einem einzigartigen Modell für wissenschaftliche Zusammenarbeit. Ein führendes wissenschaftliches Experten-Team aus der ganzen Welt wird zusammengebracht, um die Entwicklung wichtiger neuer Medikamente in bahnbrechenden Bereichen der Biologie risikoärmer voranzutreiben. Related Sciences wird von Evotecs umfangreicher Erfolgsbilanz, der computerbasierten Forschung und ihrer Expertise in der Wirkstoffforschung und -entwicklung in verschiedenen Indikationsgebieten profitieren. Evotec setzt ihre umfangreiche proprietäre Plattform für integrierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen ein, um die gemeinsamen Programme von der Zielstruktur bis zur klinischen Entwicklung voranzutreiben. Evotecs Plattform wird zur Identifikation therapeutischer Strategien und der Priorisierung von Zielstrukturen eingesetzt, und wird damit Hits, Leitstrukturen, Kandidaten und Biomarker generieren.

Related Sciences und ihre Tochterunternehmen investieren substanziell in die von Evotec geführte Forschung und Entwicklung verschiedener Portfolios mit vielversprechenden neuen Wirkstoffprojekten. Zudem erhält Evotec Meilensteine, Umsatzbeteiligungen und bei Ausgründungen Equity-Beteiligungen für alle Projekte von Related Sciences, die innerhalb der Partnerschaft entwickelt werden.

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, sagte: „Wir freuen uns sehr, diese einzigartige und transformative Partnerschaft mit Related Sciences einzugehen. Die gemeinsame Expertise von Evotec und Related Sciences wird durch die Integration erstklassiger Wissenschaft, einer von menschlichen Daten getriebenen Auswahl der Zielstrukturen, sowie Projektführerschaft und Portfoliomanagement neue und hochwertige Therapeutika hervorbringen, die zur Behandlung von Patienten mit hohem medizinischen Bedarf führen werden.“

Dr. Jack Milwid, Managing Partner und Head of Research bei Related Sciences, sagte: „Die Plattform von Related Sciences integriert Erkenntnisse aus Daten und von führenden Wissenschaftlern, um eine Antwort auf die Frage zu finden, wo bedeutende neue therapeutische Fortschritte für Patienten mit hohem Bedarf erzielt werden können. Evotecs erstklassige, multimodale, integrierte und computergestützte Forschungs- und Entwicklungsplattform stärkt unsere Bemühungen neue, hochwertige Medikamente für unzureichend versorgte Patientengruppen zu entdecken.“

Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekanntgegeben.

ÜBER RELATED SCIENCES

Related Sciences („RS“) ist eine datengetriebene Projektentwicklungsfirma die gegründet wurde, um neue Medikamente für Erkrankungen mit bedeutendem ungedecktem Bedarf zu erforschen. RS stellt Portfolios vielversprechender Therapieprogramme in bahnbrechenden Gebieten der Biologie zusammen, geleitet von Teams aus führenden Wissenschaftlern und Mediziner, die weltweit arbeiten. Durch die Integration zahlreicher auf Daten, Wissenschaft, Wirkstoffforschung und innovativer Geschäftsmodelle ermöglicht RS Medikamente zu entwickeln, die Patienten mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit sicher und wirkungsvoll helfen könnten – innerhalb eines virtuellen Betreibermodells, das Kosten, Ausfallquoten und geografische Beschränkungen reduziert, um die mögliche Wertschöpfung zu maximieren. RS wurde von einem Team gegründet, das auf tiefgreifende Erfahrungen in der Gründung von Life-Sciences-Unternehmen, Anlagestrategien und Data Science zurückgreifen kann und von einer Gruppe führender Investoren unterstützt wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.