Evotec: Ergebnisse des ersten Quartals 2017 und Corporate Update

Hamburg, (PresseBox) - .


Sehr guter Jahresauftakt 2017 Mit starker UmsAtz- und Gewinn-Performance
Erreichung von MEilensteinen in Allianzen mit Bayer und Sanofi
Fortgesetzte Portfolioerweiterung und strategische InvestiTIonen
ErfolgrEiche Integration von CYPROTEX
NOVO A/S neuer strategischer Investor


Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute die Finanzergebnisse und die Geschäftsentwicklung für das erste Quartal 2017 bekannt.

Finanzielle Performance: Sehr guter STart mit hohem Wachstum von Umsatz und bereinigtem EBITDA


Konzernumsatz: 34% Anstieg auf 50,2 Mio. € (2016: 37,5 Mio. €);
- Anstieg der EVT Execute-Umsätze um 24% auf 47,9 Mio. € (2016: 38,6 Mio. €);
- Anstieg der EVT Innovate-Umsätze um 96% auf 12,6 Mio. € (2016: 6,4 Mio. €)
Bereinigtes Konzern-EBITDA auf 13,2 Mio. € erhöht (2016: 7,2 Mio. €);
- Anstieg des bereinigten EBITDA in EVT Execute auf 12,2 Mio. € (2016: 9,6 Mio. €);
- Anstieg des bereinigten EBITDA in EVT Innovate auf 1,0 Mio. € (2016: -2,4 Mio. €)
F+E-Aufwendungen um 6% auf 4,7 Mio. € erhöht (2016: 4,4 Mio. €);
Hohe strategische Liquiditätsposition von 185,0 Mio. €


EVT EXECUTE – Starke operative performance


Erheblicher Fortschritt in bestehenden Allianzen
Neue integrierte Wirkstoffforschungsallianzen mit z. B. Dermira (USA) und Asahi Kasei Pharma (Japan)
Sehr guter Start für Cyprotex PLC mit positivem Beitrag zu Umsatz und bereinigtem EBITDA


EVT INNOVATE – führend in Innovativer Wirkstoffforschung


Signifikanter erster Meilenstein in Diabetes-Allianz mit Sanofi (TargetBCD) für den präklinischen Wirksamkeitsnachweis
Erreichung von ersten Meilensteinen in Multi-Target-Allianz mit Bayer im Bereich Nierenerkrankungen (CureNephron)
Weitere Aktivitäten im Bereich Eigenkapitalfinanzierungen (z. B. Forge Therapeutics und Eternygen)


Corporate


NOVO A/S neuer strategischer Investor (>10%); Neues Mitglied zur Wahl in den Aufsichtsrat auf der nächsten Hauptversammlung benannt (Michael Shalmi, Novo A/S; nach Ende der Berichtsperiode)


Prognose 2017 bestätigt

1. FINANZIELLE PERFORMANCE

SEHR GUTER START MIT HOHEM WACHSTUM VON UMSATZ UND BEREINIGTEM EBITDA

Der Konzernumsatz stieg im ersten Quartal 2017 um 34% gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs auf 50,2 Mio. € an (2016: 37,5 Mio. €). Dem Anstieg zugrunde lagen in erster Linie ein Wachstum der Basisumsätze, der Cyprotex-Beitrag (6,0 Mio. €) sowie Meilensteinzahlungen. Evotecs Basisumsatz im ersten Quartal 2017 belief sich auf 44,0 Mio. €, was einer Steigerung gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs von 30% entspricht (2016: 33,9 Mio. €). Die Umsätze aus Meilensteinen, Abschlagszahlungen und Lizenzen sind mit 6,2 Mio. € gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs (3,6 Mio. €) höher ausgefallen und beinhalten im Wesentlichen Meilensteine aus den Allianzen mit Bayer und Sanofi. Die Bruttomarge belief sich in den ersten drei Monaten 2017 auf 37,4% an (2016: 33,3%). Dieser erhebliche Anstieg gegenüber 2016 spiegelt insbesondere ein Wachstum der Basisumsätze, hohe Meilensteinerreichungen, eine verbesserte Kapazitätsauslastung sowie positive Währungseffekte wider.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung betrugen im ersten Quartal 2017 4,7 Mio. € (2016: 4,4 Mio. €). Dieser Anstieg entspricht den strategischen Plänen und resultiert insbesondere aus fokussierten Investitionen in den Bereichen Onkologie und metabolische Erkrankungen. Die Vertriebs- und Verwaltungskosten haben sich im ersten Quartal 2017 um 36% auf 7,3 Mio. € erhöht (2016: 5,4 Mio. €). Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf Aufwendungen von Cyprotex inklusive der Umzugskosten sowie der gestiegenen Mitarbeiterzahl infolge des Unternehmenswachstums zurückzuführen.

Das bereinigte Konzern-EBITDA stieg im ersten Quartal 2017 erheblich an und belief sich auf 13,2 Mio. € (2016: 7,2 Mio. €). Das Konzern-EBITDA wurde um Änderungen der bedingten Gegenleistung bereinigt. Evotecs operatives Ergebnis belief sich im ersten Quartal 2017 auf 9,7 Mio. € (operatives Ergebnis 2016: 2,7 Mio. €).

Der Bestand an liquiden Mitteln, der Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten (77,6 Mio. €) sowie Wertpapiere (107,4 Mio. €) umfasst, betrug am 31. März 2017 185,0 Mio. € (31. Dezember 2016: 126,3 Mio. €). Dieser starke Anstieg resultiert im Wesentlichen aus der Kapitalerhöhung mit Novo A/S, die im Februar 2017 bekannt gegeben wurde.

Die Umsätze im EVT Execute-Segment beliefen sich im ersten Quartal 2017 auf 47,9 Mio. € (2016: 38,6 Mio. €) und beinhalteten Intersegment-Umsatzerlöse in Höhe von 10,3 Mio. € (2016: 7,5 Mio. €). Dieser Anstieg geht im Wesentlichen auf die starke Performance des Basisgeschäfts sowie die Beiträge von Cyprotex für die ersten drei Monate zurück. Das Segment EVT Innovate erwirtschaftete Umsatzerlöse in Höhe von 12,6 Mio. € (2016: 6,4 Mio. €), die vollständig aus Umsätzen mit Dritten bestehen. Das Umsatzwachstum gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs resultierte im Wesentlichen aus den Meilensteinzahlungen aus den Allianzen mit Bayer und Sanofi. Die Bruttomarge des Segments EVT Execute belief sich auf 27,1% und die Bruttomarge des Segments EVT Innovate belief sich auf 56,9%. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung im Segment EVT Innovate beliefen sich im ersten Quartal 2017 auf 5,8 Mio. € (2016: 4,9 Mio. €). Das bereinigte EBITDA des EVT Execute-Segments war im ersten Quartal 2017 mit 12,2 Mio. € positiv und hat sich gegenüber 2016 verbessert (2016: 9,6 Mio. €). Das Segment EVT Innovate verzeichnete ein positives bereinigtes EBITDA von 1,0 Mio. € (2016: -2,4 Mio. €).

2. EVT EXECUTE & EVT INNOVATE
EVT EXECUTE - STARKE OPERATIVE PERFORMANCE

Im ersten Quartal 2017 wurde eine sehr gute operative Performance im EVT Execute-Segment verzeichnet. Cyprotex konnte einen starken Jahresauftakt verzeichnen und die Integration in den Evotec-Konzern verläuft planmäßig. Anfang 2017 wurde der UK-Standort von Cyprotex von Macclesfield in den Alderley Park umgezogen. Dies ermöglicht die zukünftige Erweiterung und Konsolidierung der UK-Aktivitäten von Cyprotex in einer erstklassigen wissenschaftlichen Einrichtung.

Neben weiterer Highlights ging Evotec eine neue integrierte Zusammenarbeit mit Dermira im Bereich Leitstrukturoptimierung ein. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Identifizierung von Inhibitoren einer neuen Zielstruktur zur Behandlung von Juckreiz und Neuroinflammation. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Dermira Zugang zu Evotecs Expertise, ihren proprietären industrieführenden Kompetenzen im Bereich rationales Design von Substanzen sowie ihren integrierten Wirkstoffforschungsleistungen.

EVT INNOVATE - FÜHREND IN INNOVATIVER WIRKSTOFFFORSCHUNG

Das EVT Innovate-Segment hat einen starken Jahresauftakt 2017 verzeichnet und einige wichtige Meilensteine in bestehenden Allianzen mit Bayer im Bereich Nierenerkrankungen und Sanofi im Bereich Diabetes erreicht.

Entlang ihrer EVT Innovate-Strategie beteiligt sich Evotec weiterhin an Equity-Finanzierungen mit dem Ziel, Projekte bis zu den nächsten Wertsteigerungspunkten voranzubringen. In diesem Sinne hat Evotec ihre Beziehung mit Forge Therapeutics durch die Beteiligung an Forges jüngster Finanzierungsrunde (Series A) erweitert.

3. CORPORATE
NOVO A/S NEUER STRATEGISCHER INVESTOR

Am 09. Februar 2017 gab Evotec bekannt, dass Novo A/S im Rahmen der Privatplatzierung der Kapitalerhöhung 90,3 Mio. € investiert und dafür Evotec-Aktien zeichnete. Infolge des Erwerbs weiterer Aktien über den öffentlichen Markt hält Novo A/S mittlerweile mehr als 10% der Evotec-Aktien.

4. PROGNOSE 2017 BESTÄTIGT
 
Webcast/Telefonkonferenz

In einer Telefonkonferenz in englischer Sprache werden die wesentlichen Ergebnisse und Schwerpunkte aus dem Berichtszeitraum näher erläutert sowie über die aktuelle Geschäftsentwicklung berichtet. Darüber hinaus wird der Vorstand einen Ausblick zum laufenden Geschäftsjahr geben.

Details der Telefonkonferenz
Datum: Mittwoch, 10. Mai 2017
Uhrzeit: 14.00 Uhr (deutsche Zeit)

Aus Deutschland: +49 69 22 22 29 043
Aus UK: +44 20 3009 2452
Aus den USA: +1 855 402 7766
Aus Frankreich: +33 170 750 705
Zugangscode: 37969784#

Sollten Sie sich per Telefon einwählen, so können Sie die Präsentation parallel dazu im Internet unter www.audio-webcast.com, Passwort: evotec0517, verfolgen.

Details zum Webcast

Zur Teilnahme am Audio-Webcast finden Sie einen Link auf unserer Homepage: www.evotec.com. Hier wird auch die Präsentation kurz vor der Veranstaltung zum Download zur Verfügung gestellt.

Eine Aufnahme der Telefonkonferenz wird für 24 Stunden unter den Telefonnummern +49 69 22 22 33 985 (Deutschland), +44 20 3426 2807 (UK) und +1 866 535 8030 (USA), Zugangscode: 654573#, verfügbar sein. Zusätzlich wird der Webcast auf unserer Website unter https://www.evotec.com/article/de/Investors/Finance/Financial-Reports-2015-2017/188/6/26 archiviert.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

 

 

Evotec AG

Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel Neurowissenschaften, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie und Infektionskrankheiten ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus mehr als 70 verpartnerten Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Forschungsallianzen mit Partnern wie Bayer, CHDI, Sanofi oder UCB zusammen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Entwicklungspartnerschaften u. a. mit Sanofi im Bereich Diabetes, mit Pfizer auf dem Gebiet Organfibrose und mit Celgene im Bereich neurodegenerative Erkrankungen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @EvotecAG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.