PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 695339 (Evotec AG)
  • Evotec AG
  • Manfred Eigen Campus, Essener Bogen 7
  • 22419 Hamburg
  • http://www.evotec.com
  • Ansprechpartner
  • Gabriele Hansen
  • +49 (40) 56081255

Evotec AG berichtet Ergebnisse für das erste Halbjahr 2014

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Gesteigerte operative Performance und höhere Umsätze
- guter Pipeline-Fortschritt
- Akquisition erweitert Kapazitäten und expertise im Bereich infektionskrankheiten

Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute die Finanzergebnisse und die Geschäftsentwicklung für das erste Halbjahr 2014 bekannt.

Umsatzanstieg von 9% im ersten Halbjahr 2014 gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs; positives bereinigtes EBITDA in H1 2014; kontinuierliche Margenverbesserung


Anstieg der Konzernumsätze um 9% auf 40,1 Mio. € (2013: 36,7 Mio. €); 12% Umsatzwachstum auf Basis unveränderter Wechselkurse gegenüber 2013
Konzern-EBITDA vor Änderungen der bedingten Gegenleistung positiv bei 0,6 Mio. €; positives EBITDA vor Änderungen der bedingten Gegenleistung für EVT Execute in Höhe von 5,5 Mio. €
Starke Liquidität von 85,6 Mio. €
Eigenkapitalquote weiterhin hoch bei 71,1%


Mehrere neue und verlängerte Allianzen; Fortschritte und Meilensteinerreichungen in bestehenden Partnerschaften bestätigen Wachstumsstrategie in EVT Execute und EVT Innovate


Allianz mit Convergence im Bereich Schmerz
Innovative Partnerschaft mit Debiopharm™ zur Entwicklung von Krebstherapien (TargetCanMet)
Erster Meilenstein in Biomarker-Kooperation mit Roche erreicht
Evotec und Shire gehen neue integrierte Allianz zur Erforschung von Wirkstoffkandidaten zur Behandlung einer seltenen Krankheit ein
Präklinischer Meilenstein in Forschungskooperation mit Boehringer Ingelheim erreicht
Kooperation mit Vifor verlängert und erweitert
Kooperation mit Active Biotech verlängert
Erste Meilensteine in TargetAD-Kooperation erreicht
Evotec und die Fraunhofer-Gesellschaft werden gemeinsam an Wirkstoffforschungsprojekten arbeiten (nach Ende der Berichtsperiode)


Guter Fortschritt in Produktentwicklungspartnerschaften


 Rekrutierung in signifikanter Phase-IIb-Studie in Roche-Allianz (EVT302) in Alzheimer’scher Erkrankung im ersten Quartal 2014 beendet
 Janssen wird die Entwicklung der EVT100-Serie im Bereich ZNS-Erkrankungen fortführen
 US-amerikanisches biopharmazeutisches Unternehmen Hyperion Therapeutics, Inc. schließt Übernahme von Andromeda Biotech Ltd, die die Rechte auf DiaPep277® hat, ab; keine Änderungen der kommerziellen Rechte von Evotec
 Programm im Bereich Betazellregeneration mit Janssen ausgelaufen; CureBeta-Allianz zwischen Harvard und Evotec bleibt bestehen
 Guter Fortschritt mit EVT201
 Wirksamkeitsstudie mit EVT401 erfolgreich abgeschlossen


Erweiterung der Wirkstoffforschungsplattform und der Innovationskraft durch Akquisitionen


 Beschleunigung der EVT Innovate-Strategie durch Akquisition der Bionamics GmbH
 Akquisition der Euprotec: Erweiterung der Kapazitäten und der Expertise im Bereich Infektionskrankheiten


Finanzprognose für 2014 bestätigt


 Wachstum des Konzernumsatzes vor Umsätzen aus Meilensteinen, Abschlagszahlungen und Lizenzen im hohen einstelligen %-Bereich
 F+E-Aufwendungen in Höhe von 10 Mio. € bis 14 Mio. € erwartet
 EBITDA vor Änderungen der bedingten Gegenleistung für den Evotec-Konzern soll im Jahr 2014 positiv sein und auf ähnlichem Niveau wie in 2013 liegen
 Liquiditätsposition von über 90 Mio. € für Ende 2014 erwartet
 Positiver operativer Cashflow auf ähnlichem Niveau wie in 2013 erwartet


Sonstiges


 Prof. Dr. Wolfgang Plischke neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats; Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich und Prof. Dr. Paul Linus Herrling neue Mitglieder des Aufsichtsrats
 Evotec erweitert Kapazitäten in Göttingen zur Unterstützung der Cure X- und Target X-Initiativen; die im Mai 2014 begonnenen Bauarbeiten für das Gebäude, das Evotec anmieten wird, sollen im ersten Halbjahr 2015 abgeschlossen sein.


Please find attached the full text of our press release or visit our

Website: http://www.evotec.com

Forward-looking statements

Information set forth in this press release contains forward-looking statements, which involve a number of risks and uncertainties. The forward-looking statements contained herein represent the judgement of Evotec as of the date of this release. Such forward-looking statements are neither promises nor guarantees, but are subject to a variety of risks and uncertainties, many of which are beyond our control, and which could cause actual results to differ materially from those contemplated in these forward-looking statements. We expressly disclaim any obligation or undertaking to release publicly any updates or revisions to any such statements to reflect any change in our expectations or any change in events, conditions or circumstances on which any such statement is based.

Evotec AG

Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab. Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechselerkrankungen, Krebs und Entzündungskrankheiten ist Evotec heute einzigartig positioniert. Evotec arbeitet in langjährigen Forschungsallianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, CHDI, Genentech, Janssen Pharmaceuticals, MedImmune/AstraZeneca, Roche und UCB zusammen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Entwicklungspartnerschaften und über eine Reihe von eigenen Wirkstoffkandidaten in der klinischen sowie in der präklinischen Entwicklung. Dazu gehören Partnerschaften mit Boehringer Ingelheim, MedImmune und Hyperion Therapeutics im Bereich Diabetes, mit Janssen Pharmaceuticals auf dem Gebiet Depression und mit Roche auf dem Gebiet der Alzheimer'schen Erkrankung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. www.evotec.com.