Beschlüsse der Hauptversammlung 2017 der Evotec AG

Hamburg, (PresseBox) - .

   - ALLE TAGESORDNUNGSPUNKTE MIT ERFORDERLICHER MEHRHEIT BESCHLOSSEN
- VORSTAND UND AUFSICHTSRAT ENTLASTET
- NEUES MITGLIED DES AUFSICHTSRAT GEWÄHLT: HERR MICHAEL SHALMI
- GENEHMIGTES KAPITAL 2017 BESCHLOSSEN
- BESTEHENDES SYSTEM ZUR VORSTANDSVERGÜTUNG GENEHMIGT

Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass die Aktionäre auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens allen zur Abstimmung gestellten Tagesordnungspunkten mit der erforderlichen Mehrheit zugestimmt haben.

Der Chief Executive Officer der Evotec AG, Dr. Werner Lanthaler, und der Chief Financial Officer der Evotec AG, Enno Spillner, stellten zuvor den Aktionären die Geschäftsentwicklung der Gesellschaft in 2016 vor und gaben einen Überblick zur weiteren Entwicklung mit dem Thema „Shifting: Paradigmenwechsel für innovationseffiziente Translation“.

Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden von der Hauptversammlung 2017 für das Geschäftsjahr 2016 entlastet. Die Hauptversammlung hat darüber hinaus infolge der Amtsniederlegung von Prof. Dr. Paul Herrling als Aufsichtsrat mit Wirkung ab der Beendigung der heutigen Hauptversammlung Herrn Michael Shalmi als neues Aufsichtsratsmitglied gewählt. Die Amtszeit von Herrn Shalmi endet wie bei den übrigen Aufsichtsratsmitgliedern mit Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018 der Gesellschaft beschließt.

„Ich möchte mich, auch im Namen meiner Vorstandskollegen von Evotec, ganz herzlich bei Prof. Dr. Paul Herrling für die konstruktive Zusammenarbeit in den letzten Jahren bedanken“, sagte Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec. „Zugleich begrüße ich ganz herzlich Herrn Michael Shalmi im Aufsichtsrat der Evotec AG. Darüber hinaus möchte ich unseren Aktionären für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung danken.“

Die Hauptversammlung hat darüber hinaus dem Beschlussvorschlag zugestimmt, ein neues Genehmigtes Kapital 2017 zu schaffen. Des Weiteren wurde das bestehende System zur Vorstandsvergütung von der Hauptversammlung mit einer Mehrheit von 58,60% genehmigt. Darüber hinaus hat die Hauptversammlung dem Beschlussvorschlag zur Schaffung eines bedingten Kapitals zur Ausgabe von Bezugsrechten an Mitglieder des Vorstands der Evotec AG, an Mitglieder von Geschäftsleitungsorganen verbundener Unternehmen im In- und Ausland sowie an ausgewählte Führungskräfte der Evotec AG und verbundener Unternehmen im In- und Ausland im Rahmen eines Share Performance Plans 2017 zugestimmt. Zudem hat die Hauptversammlung der Bestellung von Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg, als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 zugestimmt.

Auf der ordentlichen Hauptversammlung 2017 der Evotec AG waren 64,21% des stimmberechtigten Grundkapitals anwesend.

Weiterführende Informationen zur ordentlichen Hauptversammlung einschließlich der Abstimmungsergebnisse aller Tagesordnungspunkte finden Sie hier.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Evotec AG

Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel Neurowissenschaften, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie und Infektionskrankheiten ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus mehr als 70 verpartnerten Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Forschungsallianzen mit Partnern wie Bayer, CHDI, Sanofi oder UCB zusammen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Entwicklungspartnerschaften u. a. mit Janssen Pharmaceuticals im Bereich der Alzheimer'schen Erkrankung, mit Sanofi im Bereich Diabetes, mit Pfizer auf dem Gebiet Organfibrose und mit Celgene im Bereich neurodegenerative Erkrankungen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @EvotecAG.




Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.