K 2019: Evonik entwickelt leitfähiges auswaschungsarmes Mehrschichtrohrsystem ohne Fluorpolymerinnenschicht

(PresseBox) ( Essen, )
Mit dem Mehrschichtrohrsystem MLT 4840 ergänzt der weltweit führende Anbieter von Polyamid 12 für mehrschichtige Kunststoffleitungssysteme, Evonik Industries, Essen, sein Angebot um ein weiteres auswaschungsarmes leitfähiges System für Benzinleitungen. Die Besonderheit: Seine Innenschicht besteht nicht aus einem Fluorpolymer, sondern aus einem leitfähigen, extraktarmen Polyamid 612 VESTAMID®. Das System lässt sich daher hervorragend extrudieren. Es zeigt auch nach Langzeitkontakt mit alkoholhaltigen Kraftstoffen exzellente antistatische Eigenschaften und ist zudem kostengünstiger als Systeme mit Fluorpolymeren. Derzeit ist weltweit kein anderes vergleichbares Benzinleitungssystem mit dieser Eigenschaftskombination auf dem Markt.

Extraktarme Polymere für feine Einspritzer
Alkoholhaltige Kraftstoffe, wie ethanolhaltige Biokraftstoffe, können aus der inneren Wandung gebräuchlicher Benzinleitungen Bestandteile herauslösen. Diese können bei empfindlichen Kraftstoffsystemen, die zur Verringerung des Verbrauchs beim Einspritzen über kleinporige Düsen einen feinen Sprühnebel aus Benzin und Luft erzeugen, unter bestimmten extremen Bedingungen zum Verstopfen der Düsen führen. Um dies sicher auszuschließen, hat Evonik das Angebot seiner Mehrschichtrohrsysteme um solche mit signifikant verringerter Extraktion erweitert.

Systeme mit unterschiedlichen Innenschichten
Evonik bietet eine Serie von Mehrschichtrohrsystemen mit unterschiedlichem Aufbau an, die weltweit zum Einsatz kommen, jedoch je nach Region und Anforderungen der Automobilhersteller variieren.

Mit dem MLT 7440 steht seit vielen Jahren ein leitfähiges, extrakt-armes System mit einer EVOH-Sperrschicht (Ethylenvinylalkohol) und einer Fluorpolymer-Innenschicht (EFEP) zur Verfügung, das aufgrund seiner mechanischen Eigenschaften wie Kälteschlagzähigkeit, chemische Resistenz und Permeationsverhalten global bereits weit verbreitet ist. MLT 7400 ist die nicht-leitfähige Variante mit dem gleichen Schichtenaufbau.

In Europa sind Mehrschichtrohrsysteme mit EVOH-Sperrschicht und Polyamid-Innenschichten am meisten gebräuchlich. MLT 4800 ist das extraktarme System von Evonik mit einer auswaschungsarmen VESTAMID® Polyamid-612-Innenschicht. Mit gleichem Schichtenaufbau wird dieses System nun durch die leitfähige Variante mit antistatisch ausgerüsteter auswaschungsarmer VESTAMID® Polyamid-612-Innenschicht ergänzt. „Die Eigenschaftskombination des neuen Mehrschichtrohrsystems MLT 4840 ist ein Meilenstein in der Entwicklung“, hebt Dirk Heinrich, Leiter des Marktsegments Automotive & Mobility des Geschäftsgebiets High Performance Polymers hervor. „Das System vereint die einfache Verarbeitung von Polyamid 12 und 612 mit ausnehmend geringen Extraktwerten und stabiler Leitfähigkeit auch gegenüber alkoholhaltigen Kraftstoffen bei attraktiven Systemkosten. Es ist derzeit einzigartig auf dem Markt.“

Damit stellt Evonik nun für die unterschiedlichen Anforderungen der Automobilhersteller in den verschiedenen Regionen vier Systeme mit einem signifikant reduzierten Gehalt an auswaschbaren Substanzen zur Verfügung, wovon zwei antistatisch ausgerüstet sind. Darüber hinaus tragen alle diese Systeme aufgrund ihrer EVOH-Sperrschicht dazu bei, dass damit ausgerüstete Fahrzeuge die weltweit schärfsten Anforderungen an die Minimierung von Kohlenwasserstoffemissionen erfüllen können.

VESTAMID® wird seit über 50 Jahren von namhaften Automobilherstellern eingesetzt. Neben Formmassen für Monorohranwendungen hat Evonik verschiedene Mehrschichtrohrsysteme mit unterschiedlichen Barriereschichten entwickelt. VESTAMID® Polyamid 12 und Polyamid 612 sind die weltweit meisteingesetzten Polyamide für Leitungen im Automobil.

Weitere Informationen unter www.vestamid.de 

Erfahren Sie mehr über die Hochleistungsmaterialien und Additive von Evonik auf unserem Messestand B28 in Halle 6 auf der K2019 in Düsseldorf vom 16.-23. Oktober.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.