EVG-Gewerkschaftstag: Regina Rusch-Ziemba und Klaus-Dieter Hommel bleiben Vize-Vorsitzende

(PresseBox) ( Berlin, )
Regina Rusch-Ziemba und Klaus-Dieter Hommel bleiben stellvertretende Vorsitzende der EVG. Der Gewerkschaftstag in Berlin wählte beide am Montag mit großer Mehrheit. Zuvor war der Vorsitzende, Alexander Kirchner, im Amt bestätigt worden.

Regina Rusch-Ziemba und Klaus-Dieter Hommel bleiben stellvertretende Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG). Der Gewerkschaftstag in Berlin wählte beide in getrennten Wahlgängen mit großer Mehrheit. Regina Rusch-Ziemba erhielt 239 von 291 Stimmen, das sind gut 84 Prozent. Klaus-Dieter Hommel bekam 254 von 290 Stimmen, das sind gut 89 Prozent. Die 56-jährige Rusch-Ziemba und der 55-jährige Hommel gehören dem Vorstand seit Bildung der EVG im Jahr 2010 an.

Zuvor war Alexander Kirchner als Vorsitzender der EVG im Amt bestätigt worden. Er bekam 279 von 292 Stimmen, das sind fast 97 Prozent. Im Anschluss wählt der Kongress die weiteren Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes. Hier sind Wolfgang Zell, Reiner Bieck und Martin Burkert nominiert.

Hinweis für die Redaktionen: Akkreditierungen für den Gewerkschaftstag sind jederzeit online auf der Website der EVG www.evg-online.org möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.